Wie mach ich mein Vater klar, dass Red Bull nicht sooo gefährlich ist wie er denkt?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

http://www.focus.de/gesundheit/ernaehrung/gesundessen/die-ersten-staaten-verbieten-red-bull-co-energy-drinks-gefaehrliche-muntermacher_id_4279562.html

EFSA bestätigt Gesundheitsrisiko von Red Bull & CoVerkaufsverbot an Jugendliche gefordert: So gefährlich sind Energy-Drinks

Gesundheitliche Risiken

250 Milliliter eines Energy-Drinks enthalten etwa 80 Milligramm Koffein. Auch zwei oder drei Drinks liegen demnach noch im grünen Bereich - für Erwachsene.

Das Problem ist jedoch, dass die Konsumenten die erfrischenden, süßen Energy-Drinks meist schneller und in größeren Mengen trinken.

Aktuelle Risikobewertung

Im Rahmen einer aktuellen Risikobewertung hatte die EFSA vergangene Woche erstmals einen Höchstwert für Koffein ermittelt: Mit einer Dosis von drei Milligramm pro Kilogramm Körpergewicht hätten Erwachsene keine Nebenwirkungen durch Koffein zu erwarten, besagt die Studie.

Auch für Kinder und Jugendliche könnten drei Milligramm Koffein pro Kilogramm Körpergewicht als Orientierungswert dienen. Ein zwölfjähriger Junge mit 50 Kilogramm Körpergewicht überschreitet nach dieser Rechnung schon mit einer 0,5-Liter-Dose eines Energy Drinks diese Grenze.

6,6 Prozent der deutschen Jugendlichen sind gefährdet

Millionen Jugendliche in Europa konsumieren allerdings regelmäßig deutlich mehr der Getränke: In fünf von 13 EU-Mitgliedstaaten, die die EFSA-Forscher untersucht hatten, nahmen Jugendliche mehr Koffein auf als empfohlen.

In Deutschland gelten bis zu 6,6 Prozent der Jugendlichen als „Hochverzehrer“ und überschreiten die EFSA-Höchstmengen für Koffein. Als wesentliche Quelle für die Koffeinaufnahme unter Jugendlichen nennt die EFSA Energy Drinks.

Durch den süßen Geschmack und das gezielte Marketing seien die Produkte – anders als etwa der ebenfalls stark koffeinhaltige Kaffee – gerade bei Kindern und Jugendlichen beliebt, kritisierte

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von newcomer
29.11.2015, 17:53
Fazit:

Das von Foodwatch schon länger geforderte Verbot der Energy-Shots beziehungsweise des Verkaufs der Energy-Drinks an Minderjährige ist in Deutschland jedoch weiter nicht in Sicht. Die Organisation forderte Bundesernährungsminister Christian Schmidt daher erneut auf, die Warnungen aus der Wissenschaft endlich ernst zu nehmen.

0
Kommentar von Vul123
29.11.2015, 18:04

Es gibt allerdings für beide Seiten auch immer die "Extreme". Eine Tasse Kaffee (150 ml) beinhaltet ungefähr 60-100 mg Koffein. Das bedeutet, dass ein Energydrink ca. äquivalent zu zwei Tassen Kaffee ist. Der Geschmack und der starke Zuckeranteil sind natürlich nicht gerade gesund, allerdings hast du denselben Effekt, wenn du 2 Tassen Kaffee und 1 Glas Cola trinkst. Kaffee ist auch ziemlich ungesund und entwickelt eine körperliche Abhängigkeit, allerdings wird Kaffee in unserer Gesellschaft deutlich stärker geduldet und die Leute trinken es jeden Tag, weil es ja "normal" ist. Jeden Tag 2 Tassen Kaffee sind wie gesagt äquivalent zu einer Dose Red Bull am Tag (vom Koffeingehalt her, je nachdem wieviel Zucker in dem Kaffee ist, sogar vom Zuckergehalt her). Ich finde, solange man Dinge in Maßen genießt, kann man es ruhig machen. Das gilt meiner Meinung nach für Alkohol, Kaffe, Cola und Enegrydrinks auf derselben Ebene. Zuviel von etwas ist nie gut :) hier ist übrigens die Tabelle für den Koffeingehalt von Kaffee: http://www.gruenertee.de/koffeingehalt-tee-kaffee/

0

Hey :)

sag ihm einfach, dass Kaffee, Alkohol, Zucker und alle anderen Mittel, die bestimmte Risiken für Krankheiten erhöhen, mindestens genauso "gefährlich" sind. Energy Drinks sind sehr zuckerhaltig (ungefähr auf dem Niveau von Cola), was sie für Leute mit Diabetes gefährlich macht. Zusätzlich haben sie denselben Effekt wie Kaffee (allerdings relativ starker Kaffee) und weiten deine Blutgefäße, was dich für einen bestimmten Zeitraum leistungsfähiger macht. Das kann bei übermäßigem Konsum (genau wie bei Kaffee auch) zu einer körperlichen Abhängigkeit führen. Aber es gibt so viele ungesunde Lebensmittel und Suchtmittel, die das Risiko für Krankheit x erhöhen, dass man eigentlich nichts mehr essen dürfte. Versuch einfach, nicht jeden Tag oder 4 mal die Woche nen Energy Drink zu trinken und erkläre deinem Vater, dass er es wie 2 Tassen Kaffee oder nen Glas Cola betrachten sollte. Genieß' alle Dinge in Maßen :) Ich wünsche dir einen schönen Abend!

ciao :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sind sie das? Koffein hat auf einen erwachsenen körper eine erhöhung der herzrate zur folge, was anregend wirkt. In jungen jahren ist die herzfrequenz allerdings von grundauf viel höher, wodurch energy drinks ein generelles herzinfaktrisiko bergen. Muss da tatsache nichtmal regelmäßig sein. Das herz muss nur einmal mit der frequenz überfordert sein.

Dazu gibts studien, das gabs schon einige male. Fakt ist: er übertreibt nicht. Is leider so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sag ihm der deutsche Staat würde es verbieten wenn es so gefährlich wäre eltern mögen solche aussagen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zeig ihm Artikel z.B. im Internet, in denen steht, wie Energydrinks wirken. Offenbar ist er zu wenig informiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TimDerHeizer
29.11.2015, 17:55

Offenbar bist Du zuwenig informiert.

0
Kommentar von AppleTea
29.11.2015, 18:07

Woher willst du das bitte wissen? kannst du mir ins Hirn schauen? Unnötig dein Kommentar.

0

Was möchtest Du wissen?