Wie löst man Raufasertapete?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Spüli in einen Eimer mit warmen Wasser geben. Dann die Tapete mit einem Schwamm gut feucht machen und ein paar Minuten einweichen. Versuch die Tapete dann abzuziehen und nimm einen breiten, scharfen Spachtel, um die Reste der Tapete dann abzubekommen. Raufaser kann relativ dick sein, so dass die Tapete, um sie abzubekommen, gut durchweichen muss. Evtl. musst du auch in zwei Lagen arbeiten, d.h. erste Schicht ab und dann noch mal einfeuchten.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nimm einen nassen Schwamm und feuchte die Tapete an. Lass es dann kurz einweichen und schon solltest du die Tapete abziehen können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tapete mit warmem Wasser und Spülmittel anfeuchten, gut einwirken lassen, dann löst sie sich wie von selbst. Möglicherweise öfter wiederholen - kommt drauf an, wie oft drübergestrichen wurde. In dem Fall die Tapete an einigen Stellen etwas lösen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie schon geschrieben mit einem Schwamm nass machen. Noch besser ginge es, wenn man es mit so einer Sprühflasche einsprüht. Warmes Wasser mit etwas Spüli drin. Schön einwirken lassen und dann mit dem Spachtel loslegen.

Hat man keine Flasche, geht auch ein Quast gut, wie man ihn zum einkleistern nutzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?