Wie löst man Matrizen mit unbekannten?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Die Determinante berechnest du wie gewohnt, jedoch bekommst du dann ein Ergebnis, das von 2 Variablen abhängt, wenn des das ist, was du wissen möchtest?
Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lieferjunge
13.06.2016, 22:41

Also rechne ich: (2x * 3y) - (4*4) ... Stelle ich dann nach y um und berechne damit x?

0
Kommentar von ELLo1997
13.06.2016, 22:46

Was möchtest du denn genau berechnen? Wenn du die Matrix so stehen hast, wirst du weder x noch y berechnen können. Aber da ich gerade "Hesse" lese: Du kannst die Hesse-Matrix dazu benutzen, um kritische Punkte als Extrempunkte auszumachen. Dann sind y und x die Koordinaten eines Punkts.

1
Kommentar von ELLo1997
13.06.2016, 23:00

Was meinst du mit "für y nachweisen"? Ich nehme an, wir reden von einer Funktion in 2 Veränderlichen - also f(x,y). Dann hast du schon einen Punkt gefunden, an dem δf/δx und δf/δy gleich Null sind. Die Koordinaten dieses Punktes seien nun x und y. Und das (!) sind genau die x und y Werte, die du in die Hesse-Matrix (bzw. Determinante) einsetzt, um nachzuweisen, das der Punkt auch ein Extremum ist.
Lg

0
Kommentar von ELLo1997
13.06.2016, 23:09

Hmm.. mit dem kann ich gerade nichts anfangen. Könntest du vielleicht die ganze Aufgabe posten?

0

Was möchtest Du wissen?