Wie löst man Gleichungen mit Klammern?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

5 - (3x^2 - 15) = -55 Ich subtrahiere auf beiden Seiten 5

-(3x^2-15) = -60 Jetzt löse ich die Klammer auf:

-3x^2+15 = -60 jetzt subrahiere ich auf beiden seiten 15

-3x^2 = -75 Jetzt beide seiten durch -3

x^2 = 25

Wurzel aus beiden seiten: x = 5

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DauerZocker96
10.10.2011, 21:22

Genau so eine Antwort hab ich mir gewünscht!

0
Kommentar von DauerZocker96
10.10.2011, 21:25

Nur eins versteh ich jetzt noch nicht:

Warum wird nach dem Klammerauflösen das

-15 zu +15 ?

0

Also das ist ganz einfach:

1) Das Minus in die Klammer holen und die Vorzeichen ändern. 5(-3x^2+15)=-55 2) Ausmultiplizieren, die 5 mal rechnen mit der -3x^2 und mit der +15 -15x^2+75=-55 3)x raussuchen, da rechnest du zuerst (das schräge zeichen muss eigentlich gerade sein und etwas neben der rechnung stehen gehört zum rechenweg) /-75 -15x^2=-130 4) x einzeln stellen also /durch -15 x^2=8,6 5) Wurzel ziehen, /Wurzelzeichen x=√8,6 6) Ergebnis( die 1,2 sind da da es zwie lösungsmöglichkeiten gibt) x1,2=+/-√8,6 (das +/- muss vor der Wurzel und unter einander stehen) 7) wenn du willst kannst du die Wurzel auch ausrechnen x1,2=+/- 2,93

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn ein minus vor der klammer steht, dann wird in der klammer alles positive negativ und alles negative positiv

also 5-3x^2+15=-55

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?