Wie löst man dieses Rechenbeispiel?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das ist einfaches anwenden von den Rechengestzen, die du kennen solltest.

In dem Fall brauchst du eigentlich nur a^n/a^m=a^(n-m)

Wenn du dir die Potenzen einfach ausgeschrieben vorstellst nämlich a^3/a^2=a*a*a/(a*a) kannst du einfach sehen, dass du hier kürzen kannst und a übrig bleibt.

Wenn du jetzt noch weißt, dass 1/b^n=b^(-n) ist solltest du die Aufgabe einfach lösen können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

a/(b*c^7)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?