Wie löst man diese Klammern auf?

 - (Schule, Mathe, Mathematik)

3 Antworten

Musst du die Nullstellen der Funktion bestimmen? Dann löst man die Klammern am besten nicht auf.

Willst du doch die Klammern auflösen, dann gehe Schrittweise vor.

Rechne im ersten Schritt

x ( x +4 ) und löse auf zu x² + 4x

Das multiplizierst du dann mit der zweiten Klammer:

(x² + 4x) * (x-2)

Also x^3 - 2x² + 4x² -8x?

0
@mathias312

(x² + 4x) * (x-2) = x³ -2x² + 4x² - 8x

= x³ +2x² - 8x

Ja

0
Wie löst man diese Klammern auf?

ganz normales Ausmultiplizieren?



Genau. Wegen der Distributivität.

0

(a+b)(c+d) = ac + ad + bc + bd

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – 3,5 Jahre Studium

Was möchtest Du wissen?