Wie löst man diese Aufgabe - Matheaufgabe?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Diese Aufgaben sind für dich nur zu lösen, wenn ihr bereits Exponenten kennt, die nicht positiv oder ganz sind wie a², a³, etc.

Sollte dir in der Schule also schon einmal a⁻¹ ( = 1/a ) begegnet sein oder gar a^½  ( = √a ----  ^ bedeutet "hoch", wenn man wegen des Editors die Zahl nicht oben hinschreiben kann), dann kann man dir bei diesen Darstellungen helfen, wenn nicht, können sie in einer Arbeit auch nicht vorkommen.

Also, erzähl! Wir haben ja ein Wochenende Zeit.
Schreib einen Kommentar!

---

Frage an die Allgemeinheit;
Ist der Ausdruck "Klassenarbeit" eigentlich inzwischen abgeschafft worden? "Schulaufgabe" u.Ä. klingt so unkonkret, - für meine Ohren ist es mehr der "Hausaufgabe" ähnlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von streams55
19.11.2016, 11:47

Ja ich wir kennen schon das z.b. 5^minus1/2 = 1 ''Bruchstrich'' 5^1/2 ist.
Aber ich verstehe nicht wie man z.b. 4.Wurzel von 81 minus 9^1/3 mal 2.Wurzel von 3^4 geteilt 3.Wurzel von 3^2

(1/2 = 1 ''Bruchstrich'' 2)
Also allgemein verstehe ich nicht wie man Terme zusammenrechnen kann die Wurzeln,Variablen,Potenzen,negative Exponenten enthalten...

0

4/w8 + 1/w16   hauptnenner

(4w16 + w8)/w128  usw

--------------------

3.Binom

(6-5) • 7 = 7

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1.) Rational machen des Nenners: a/Wurzel(b) = a/Wurzel(b)* Wurzel(b)/Wurzel(b) = a*Wurzel(b)/b 

 4/ Wurzel 8 * Wurzel 8/ Wurzel 8 + 1/ wurzel 16

= 4 Wurzel(4*2)/8 + 1/4    | Wurzel 4 = 2

= 4*2/8 +1/4

= 1 + 1/4

=5/4 (oder 1,25)

2.) 3. Binomische Formel:

(Wurzel 6²-Wurzel 5²)*7

= (6-5)*7

=7

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?