Wie löst man die Aufgabe mit Parametern?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Du berechnest den Mittelpunkt [AB], wobei t im Ausdruck bestehen bleibt.

Danach prüfst du ob sich t beim berechneten Mittelpunkt so wählen lässt, dass er M1 oder M2 entspricht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von densch92
06.10.2016, 18:53

Kurze Frage zwischenrein:
Mittelpunkt müsste man über Mittelwert der 3 Vektoren (bzw. ihrer Komponenten) kriegen, oder?

0

Was möchtest Du wissen?