Wie löst man Aufgaben wie z.B. Die Wurzel aus (x-3)²-(x²+1)?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Definitionsmenge, also die Werte die in der Funktion für x eingesetzt werden dürfen, bekommst Du raus, indem Du den Term unter der Wurzel >=0 setzt, da es für die Wurzel aus einem negativen Wert keine reelle Lösung gibt.

in Deinem Beispiel löst Du die quadratische Klammer mit der 2. binomischen Formel auf und ziehst die 2. Klammer davon ab (auf Vorzeichen achten).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

WAS steht denn bei dieser Aufgabe genau unter der Wurzel?
Alles? Also √((x-3)²-(x²+1))
Oder nur die erste Klammer? Also √((x-3)²)  -  (x²+1)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Trachom
22.02.2016, 17:15

√(x-3)²-(x²+1)

0

Du löst zuerst die Aufgabe nach den Binomischen Formeln auf dann erhältst du wurzel(x^2-6x+9-x^2-1)

Vereinfacht: Wurzel(-6x+8)

Damit kannst du jetzt weiterrechnen, zb die Gleichung 0 setzen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Trachom
22.02.2016, 16:12

Kannst du mir das mit den binomischen formeln nochmal erklären?

0

Was möchtest Du wissen?