Wie lösen wir das Verpackungs,- und Müllproblem?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

da es so viele kunststoffverpackungen gibt wäre es viel zu teuer alles wiederzuverwerten und von daher wird 70 prozent des verpackungsmüll verbrannt und manche kunststoffverpackungen sind gar nicht für die wiederverwertung gemacht weil sie zu viele chemikalien enthalten zum beispiel ein joghurtbecher enthält 150 chemikalien so eine verpackung die so aussieht wie ein kunststoffbecher enthält 120 chemikalien sowas kann man nicht wiederverwerten von daher werden 70 prozent verbrannt weil die wiederverwertung einfach zu teuer ist ich bin ein müllexperte von daher weiß ich das

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nun, die Frage zu beantworten ist gar nicht so einfach. Schließlich ist es nicht der Endverbraucher, der diesen Verpackungswahnsinn erst anfängt. Es sind die Hersteller und Lieferanten von Lebensmitteln, Online Händler von Sachgütern etc.

Ganz schlimm finde ich z.B. diese geschälten Orangen in einer Kunststoff Verpackung. Warum schält man so eine Orange, nur um sie danach besser zur schau durch eine Kunststoffverpackung zu stellen? Völlig wahnsinnig!

In der Industrie haben viele das Problem erkannt und setzen vermehrt auf wiederverwendbare Verpackungen oder ersetzen aktuelle Kunststofflösungen mit Lösungen aus Papier. Ein Beispiel: Verpackungschips ersetzt durch Expandos.

Eine weitere Möglichkeit dem ganzen etwas entgegen zu wirken, aus Sicht der Industrie: Eigene Verpackungen zu Füllmaterialien verarbeiten. Funktioniert z.B. mit einem Kartonshredder, siehe hier: https://www.combra.de/fuellen-und-polstern/cushion-pack/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

welches jetzt? Das in Neapel? Stichwort Mafia Oder das in Ghana? Stichwort Unsere alten Fernseher...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

@ Obstraucher

So gut wie gar nicht. Dann müsste man erst mal die ganze Verpackungsindustrie zu 90 Prozent abschaffen.

Keiner kauft ein Geschenk, wo keine Verpackung drumrum ist. Kaufst du Cornflakes ist eine Verpackung drum. Die kann man zwar im Laden entsorgen.

Jeder kauft Plastiktüten, anstatt Stofftüten zu verwenden. Man könnte noch Unmengen an Beispielen nennen.

Die Müllentsorgung könnte man auch etwas eindämmen, wenn jeder nicht mehr kauft, als er braucht. Wir alle kaufen teilweise zu viel ein und der Rest wird weggeworfen.

Wo willst du da anfangen und wo aufhören?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tauerMauer249
26.03.2016, 13:55

Nene, ich habe mehrere Stofftüten zuhause die ich immer benutze. Ich kaufe im Jahr 2 Tüten , aber nur im Notfall! LG

2

Das geht nur, wenn alle mitmachen. Sonst wird das nichts...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Vollhorst123
26.03.2016, 13:57

du kannst aber anfangen :)

0
Kommentar von DBLokfuehrer
26.03.2016, 14:11

Ich achte da auch schon sehr drauf, z. B. benutze ich Stoff- statt Plastiktüten.

0

Indem jeder bei sich anfängt und vorallem wiederwendbare Verpackung nutzt wie Glas und Papier.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Obstraucher
26.03.2016, 14:03

Kurz und auf den Punkt, tolle Antwort. 

0

Was möchtest Du wissen?