Wie löse ich von der Normalform in die Scheitelpunktform wenn was vor dem x steht?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

vollkommen richtig, du hast nur das ² vergessen,
-2 [(x-2)²-4]
Also als erstes klammerst du den Vorfaktor aus, und dann rechnest du so wie du ohne Forfaktor rechnest innerhal der Klammer, bis zum ende,
zum schluss musst du allerdings wieder ausklammern also
-2 (x-2)²+8

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EinAndererGast
03.11.2015, 20:51

bleiben dann einfach die -2?

0

Allgemeine Form y=a2 *x^2 +a1 *x +a0 hier y= -2 *x^2 + 8 *x +0

Scheitelkoordinaten x= - a1/2 *a2 = - 8/2 *- 2= 2 und y= - (a1)^2 /( 4 *a2) + ao

y= - (8)^2 / (4 * - 2)  + 0 = 8 eingesetzt in y= a2 * (x + b)^2 +c ergibt

y= - 2 * (x -2)^2 + 8 Merke - 2 verschiebt nach rechts

Scheitelformeln ergeben sich aus der Umformung durch die quadratische Ergänzung der allgemeinen Form in die Scheitelpunktform

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du keine vollständige" Gleichung mit nur einer Unbekannten (x) hast, kannst du die -2 höchstens ausklammern, aber nicht vollständig wegbekommen. Wäre der y-Wert festgelegt (z.B.) 0, könntest du dann einfach durch -2 teilen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hier mal gucken?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?