Wie löse ich kleberreste von der Haut?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

das Problem hatte ich auch schon öfter, lass es einfach so, die gehen von selbst weg, bevor du einen Infekt in der Wunde riskierst.

Liebe Grüße

Für Pflasterreste gibt es direkt eine Lösung. Die nennt sich Dermasol und ist  von der Firma Coloplast.

Das Zeug sollte aber nicht mit der Wunde in Berührung kommen....

( Wundbenzin aus der Apotheke ist auch eine Option)

  • In Apotheken gibt es PFLASTERENTFERNER zu kaufen, die gesundheitlich unbedenklich sind und speziell für Kleberückstände von Pflastern entwickelt wurden. Sehr zu empfehlen sind z.B. "Niltac" oder "Coloplast Dermasol".
  • Als Hausmittel kommt auch Babyöl in Frage, funktioniert aber nicht ganz so gut.

Super danke hört sich sehr viel versprechend an Danke

1

Pflaster an Wunde (Blase) angeklebt, wie bekomme ich das Pflaster ab?

Hallo, Gebe Hilfreichste Antwort.

ich habe ein kleines bzw. großes Problem, und zwar habe ich seit einigen Tagen eine richtig dumme Blase an meinem großen Zeh (iiiigitt) und diese ist auf gegangen (Wasserblase) und dann war das Pflaster am ersten Tag ganz nass davon. Dann habe ich heute wieder ein Pflaster drauf geklebt damit kein Schmutz in die Wunde kommt (ist ja nun auf) und jetzt wo ich das Pflaster ab machen wollte bzw immer noch will, geht es nicht da es (der weiße teil den man auf die stelle macht die offen ist nicht der Kleber) auf der offenen Blase festgeklebt ist bzw angeklebt ist. Wenn ich das Pflaster nun einfach abreisen würde, dann würde ich die wunde ja wieder offenen und das tut verdammt stark weh. Was kann ich tun? Also nochmal es ist nicht der Klebestreifen vom.Pflaster der in der wunde klebt sondern das weiße nicht klebende...würde es abgehen wenn ich meinen Fuß einfach ein welchen ins Wasser mache damit es ein weicht und von selber abgeht? Oder was kann ich tun? Ich bin echt am verzweifeln, abreisen geht auf keinen Fall da die wunde heilen muss und ich so fast nicht mehr laufen kann.

Danke für Antworten.

Lg

...zur Frage

Zwischen den zehen haut offen?

Hallo, gibt es ein hausmittel wen zwischen den zehen die haut offen ist wegen dem wasser.

...zur Frage

Ich habe mich mit geschmolzenem Plastik verbrannt, sollte ich zum Arzt?

Ich habe geschmolzenes Plastik auf meine Finger bekommen, ich habe das Plastik dann unter kaltem Wasser abgezogen und dabei haut mit abgezogen, da ich überhaupt keine Schmerzen beim Abziehen hatte denke ich mal das die Nervenzellen mit verbrannt sind. Ich habe jetzt eine etwa 1 cm große wunde sollte ich zum Arzt? Und wenn ja wie Dringen? Es haben keine normalen Ärzte mehr offen also müsste ich heute zum Notarzt. Aus der wunde kommt Wasser, aber ich glaube das ist das Wasser womit ich meine Finger gekühlt habe.

...zur Frage

Pflaster klebt ständig an Wunde fest - Was kann man dagegen tun?

Hallo,

ich habe eine Schürfwunde, auf die ich ein Pflaster getan habe. Allerdings bleibt das ständig darauf kleben, obwohl es schon eine Extra Beschichtung hat. Wenn ich Verbände mit Salbengaze drauftue, klebt es aber auch fest. Beim Pflaster kann man richtig sehen, wie irgendwas dran kleben bleibt und dann abgezogen wird; die Wunde geht also immer wieder auf.

An sich bekommt man das ja mit Wasser vorsichtig ab. Aber was kann ich tun, damit das gar nicht erst kleben bleibt und besser und schneller heilt?

...zur Frage

Kleber von Fails Nalse wieder abbekommen :/

Hallo liebe Community ich habe folgendes Problem: Ich habe mir vor einigen Tagen von Claire´s falsche Fingernägel aufgeklebt und habe sie heute wieder entfernt. Nun sind aber leider sehr viele Kleberreste an meinen Fingernägeln hängen geblieben die ich nicht mehr abbekommen. Ich habe schon versucht sie in Wasser einzuweichen aber vergeblich mit Nagellackentferner habe ich es ebenfalls versucht. Habt ihr eventuell andere Tipps oder Erfahrungen mit diesen Fingernägeln gemacht ? Danke schonmal im Vorraus lg mysterygirl1 ;)

...zur Frage

3mm breite Wunde vom Ritzen - Verheilung?

Hallo alle zusammen,

vorerst möchte ich sagen, dass ich mich ritze und seit kurzem auch bei einem Psychologen bin. Hatte für ein paar Wochen mit dem Ritzen aufgehört, weil es gerade so ging, aber vorgestern hat sich wieder alles überschlagen und ich habe halt wieder zur Klinge gegriffen. Ich weiß selbst, dass das nicht gut ist, allerdings kann eine Art Sucht oder Drang zum Ritzen entstehen, sodass ich in dem Moment keinen anderen Ausweg weiß. Eigentlich möchte ich damit nur darauf hinweisen, dass ich euch bitte unnötige oder verletzende Kommentare, die nicht zur Klärung meiner Frage beitragen könnten, zu unterlassen.

Auf jeden Fall habe ich mich vorgestern Abend geritzt und das hat eine ca. 4cm lange und an 2cm eine etwa 3mm breite Wunde hinterlassen. Die Haut ist an der Stelle also ziemlich aufgeklafft. In die Wunde sind allerdings Fussel gelangt, die ich dann unter lauwarmem Wasser ausgewaschen habe. Im Internet stand, dass die Wunde nicht genäht werden müsse, man die allerdings "zukleben" könnte. Ich habe dann von Pflastern den Klebe-Teil abgeschnitten und in kleinen Streifen so über die Wunde geklebt, dass die beiden Seiten des Schnittes aneinander gedrückt werden.

Nun ist meine Frage, ob sich das Ganze irgendwie entzünden könnte und wann ich diese Streifen abmachen kann, ohne dass die Wunde wieder aufgerissen wird? Und funktioniert das überhaupt oder habe ich da kompletten Schwachsinn (also das mit den Pflasterstreifen) gemacht?

Danke für alle möglichen Antworten, havaa00

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?