Wie löse ich folgende Physikaufgabe? Verstehe sie nicht...?

...komplette Frage anzeigen Aufgabe - Physik - (Schule, Mathe, Studium) Mein Ansatz - (Schule, Mathe, Studium)

3 Antworten

Ist eigentlich keine direkte Physikaufgabe, sondern eine mathematische bzw. eine aus der Geometrie.

Also:
du sollst "zeigen" (also beweisen oder plausibel erklären), dass ein Lichtstrahl, der über zwei Spiegel, die im rechten Winkel (90° !) zueinander stehen, in der gleichen Richtung (also parallel, oder geometrisch gesehen um 180° gedreht) zurückgeworfen wird, egal aus welcher Richtung er kommt.
Also, dass der Winkel zwischen den beiden Geraden 180° ist.
Oder eben dass 2 x Beta plus 2 x Alpha immer 180° gibt.

Wie machst du das?

  • Situation zeichnen!
  • Überlegt dir dazu: Einfallswinkel Beta = Ausfallswinkel Beta (wird immer zum Lot (90°) angegeben) Wie gross ist also der Winkel C?
  • 90° bei den Spiegeln: Wie gross ist also Winkel D?
  • Lot (90°) beim zweiten Spiegel, wie gross ist also Alpha? Ausgedrückt durch Beta.
  • Dann rechnen: [2x Beta] plus [2 x den durch Beta ausgedrückten Wert für Alpha], und Beta müsste aus der Rechnung rausfliegen und du bekommst eben 180°.

Und eben, das Ganze funktioniert wie bei "Katzenaugen" oder allen Rückstrahlern auch 3-dimensional! Also mit drei Spiegeln, die 90° zueinander stehen, wie eine Innen-Ecke eines Würfels!


cateye - (Schule, Mathe, Studium)

Ich sehe da nichts physikalisches, aber zweimal dasselbe Bild mit Gleichungen, aus denen man schließen kann, dass offenbar alpha+beta=90° sein muss - aber auch nichts weiter.

Verzeihung habe Sie in einem neuem Kommentar angehangen.

0

Verzeihung!

Die Aufgabe ist nun angehangen!

Liebe Grüße

Aufgabe - (Schule, Mathe, Studium)

Was möchtest Du wissen?