Wie löse ich diese Gleichung nach v auf?

...komplette Frage anzeigen .. - (Mathematik, Physik, Gleichungen)

5 Antworten

Ausklammern, dann kannst du deine v vereinen (es ist egal, dass es keine feste Anzahl ist) und durch deren Menge teilen :)

Lösungsvorschlag - siehe Bild

Quadrat ergänzen - hatte es übersehen

 - (Mathematik, Physik, Gleichungen)

Hallo fadope

Wenn man zur Abkürzung für den quadratischen Term einführt:  Q = (c/(lambda' * f))², dann lautet deine letzte Zeile:
v = Q*(c - v) - c;                 I Klammer multiplizieren
v = c*Q - v*Q - c;               I + v*Q
v + v*Q = c*Q - c;              I v bzw. c ausklammern
v(1 + Q) = c(Q - 1);            I geteilt durch 1 + Q = Q + 1
v             = c(Q - 1)/(Q + 1):
Nun kann man wieder für Q den quadratischen Term einsetzen.

DANKE!

Ich nehme an, dass das heißt das mein Ansatz richtig, nur unvollstädnig war :)

0
@fadope

Vorausgesetzt, die erste Zeile ist richtig, dann sind auch deine weiteren Zeilen richtig. Die Rechnung war nur nicht weitergeführt.

Es grüßt HEWKLDOe.

0

Dazu gesagt: Mein Ansatz hat mich nicht sehr weit gebracht...

Berichtigung

 - (Mathematik, Physik, Gleichungen)

Was möchtest Du wissen?