Wie berechne ich die nullstelle von 7x hoch 3 -28xhoch2 oder aufgaben vom selben schema?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Die Nullstellen der Funktion f(x) = 7x³ + 28x² erhält man, indem man die Funktion = 0 setzt und nachsieht, was daraus für x folgt. Dazu ist es zweckmäßig, den Funktionsterm als Produkt zu schreiben:

7x³ + 28x² = 7x²(x + 4)

f(x) = 0 ⇔ 7x²(x + 4) = 0
            ⇔ 7x² = 0 oder x+4 = 0
            ⇔ x = 0 oder x = -4

Die Nullstellen der Funktion f(x) sind daher 0 und -4.

Allgemein lassen sich Nullstellen von solchen Polynomen finden, indem man versucht, das Polynom als Produkt a(x - x[1])...(x - x[n]) zu schreiben, wobei x[1], ... , x[n] die Nullstellen sind. Hat man eine Nullstelle x[i] gefunden - z. B. erraten, so kann man das Polynom durch (x - x[i]) dividieren (Polynomdivision) und erhält ein Polynom kleineren Grades, mit dem man ebenso verfahren kann.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das kann man nicht lösen (oder wohl eher vereinfachen), weil weder Basis noch Exponenten gleich sind

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hier kann man x² ausklammern: x²(7x-28)=0; x1 = 0, x2 = 4

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ausklammern.

ne doch kein plan

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ehm... Mehr Infos? Das ist eine Funktion mehr nicht. Da gibt es nix zu lösen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?