wie lindert man Zahnschmerzen

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

um den zahnarzt kommst du nicht herum. aber als soforthilfe haben kenner der naturheilkunde immer folgendes im haus:

Spenglersan Kolloid G 10 ml

das ist ein entzündungsmittel, auch für grippe usw, das normalerweise über die haut durch einreiben in der ellenbeuge angewandt wird. bei zahnschmerzen hat sich sehr bewährt, einen wattebausch mit lauwarm wasser zu tränken und darauf 10 bis 20 tropfen des mittels zu geben, dann den wattebausch zwischen dem schmerzenden zahn und der wangenschleimhaut im mund zu behalten. wirkt hervorragend. aber: zum zahnarzt mußt du!

Vergiß das alles, als Schmerzlinderung schmeiße Dir 2 Aspirin plus C rein und dann sofort zum Goschenklempner. Je länger du das hinauszögerst, um so mehr Schmerzen, Schäden und Kosten.

paracetamol z.b. würde dann aber zum zahnarzt gehen.

im ersten moment kann eine nelke helfen, auf die du kräftig beißt.

oder nelkenöl zu einschmieren.

aber dann wohl doch nur der zahnarzt.

ich meine eine gewürznelke, nicht die blume aus dem garten :o))

0

Meine Oma meinte dazu immer: Man soll einen Schluck Wasser in den Mund nehmen und sich auf eine heiße Herdplatte setzen; wenn das Wasser dann kocht, hast du keine Zahnschmerzen mehr...ggg. Im Ernst: Da helfen nur schmerzlindernde Mittel.

Da hilft wohl nur der Zahnarzt

1) Kühlen (Eisbeutel auf Backe)

2)Paracetamol o.ä.

3) Zum Zahnarzt gehen

Pfefferminzöl hilft schon mal bei leichten Zahnschmerzen.

Was möchtest Du wissen?