Wie lernt man sich selbst zu reflektieren?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Halo France, 

zur Selbstreflexion gehört für mich.. dass man sich mal in der Vogelperspektive sieht.. man sich sachlich mit einer Situation auseinandersetzt.

Mal angenommen.. ich bin sauer auf meinen Freund, weil er nie im Haushalt hilft und mecker ihn so richtig an und lasse ihn nicht zu Wort kommen und gehe zu meiner besten Freundin. 

Das erste was ich immer mache ist mich selbst zu fragen, warum der andere eventuell so oder so gehandelt hat. Warum hat mein Freund nicht angefangen mit anzubrüllen, weshalb hat er mich wütend sein lassen, warum hat er mir einfach nur zugehört? Wenn ich mir das für mich beantwortet habe, schaue ich, warum ich mich so verhalten habe. Hätte ich mich nicht anders ausdrücken sollen? Hätte ich nicht nach seiner Meinung fragen sollten. Somit gehe ich zu ihm und frage ihn. Er sagt mir dann, dass er durch die Arbeit echt erschöpft ist und er deswegen nicht geholfen hat. Zudem dachte er, es sei für mich in Ordnung, weil ich nie direkte Anmerkungen gemacht habe, dass ich möchte, dass er mir hilft. 

Bei der Selbstreflexion muss man echt einfach nur alles hinterfragen.. man sich selbst hinterfragen. Ist man so glücklich, wie man ist? Was kann man machen, damit es einem besser geht. Wo drückt der Schuh? Welche Menschen tun einem gut und welche nicht? Ist das, was ich gerade mache, für meine Zukunft gerade wichtig? Muss ich das, was ich gerade mache wirklich so ernst nehmen, so dass es bei mir Stress auslöst oder kann ich es auch locker nehmen. Vor allem.. was hätte ich nach einer bestimmten Situation besser machen können. 

Empathie brauchst du dafür natürlich auch.. so dass du dir Hypothesen aufstellen kannst, warum dir z.b. niemand geholfen hat. Meistens denkt man ja, dass es mit Absicht ist, der andere nur etwas schlechtes will.. aber das ist meist gar nicht so. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hab das am Anfang meiner Erzieherinnenausbildung 'gelernt'. Wir mussten eine für uns prägende Situation schildern und jede einzelne Handlung hinterfragen. "Ich habe Kind xyz gesehen, welches Kind xyz mit Sand beworfen hat. Ich habe mich in dem Moment unsicher gefühlt, da ich noch neu in diesem Beruf bin und nicht genau wusste, wie ich handeln soll. Ich habe dem Kind letztendlich gesagt, dass es aufhören soll, da es sich sonst für ein paar Minuten auf die Bank setzen muss. Dies fand ich am Sinnvollsten, da..." und so weiter. Such dir auch solche Situationen, nur eben in deinem Leben, das hilft mega :) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Frage eine Person deines Vertrauens, wie sie dich sieht. Dabei soll die Person ehrlich und du offen für Kritik und Änderungsvorschläge sein und nicht alles hinterfragen oder ablehnen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Indem man sich kennt, hinterfragt und evtl. ein Stück weit empathisch ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Menschen sind verschieden und alle nehmen anders wahr, sei dein Freund und ihr Freund, und sie sind deine Freunde

Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?