wie lernt man richtig (für die schule bzw. Abi )?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Naja, zu sagen "meine Eltern haben mir das nie beigebracht" ist schon bissl kurz gedacht, find ich. Disziplin ist etwas, was du dir selber erarbeiten musst.

Zum Anfang hilft eigentlich nur eines: Du musst dein Lernen sichtbar machen, es muss also ein "Produkt" am Ende stehen, von dem du sagen kannst: "Das habe ich jetzt gelernt!" Am ehesten funktioniert das übers Schreiben. Du liest Lernstoff und schreibst (am besten mit der Hand) ein Exzerpt, das du dann nochmal liest. Hier hilft es, mit vielen Farben zu arbeiten. Dabei ist nicht unbedingt die Zeit wichtig, sondern eher der Umfang und du musst es halt ordentlich machen.

Wenn du einen Abschnitt geschafft hast, kannst du dich belohnen mit irgendwas Schönem oder du trägst dir in den Kalender ein, dass du an diesem Tag ordentlich was geleistet hast (musst halt ehrlich zu dir sein) und belohnst dich dann mit was Schönerem. Für 25 Tage gelernt, gibt es ein tolles Computerspiel, wasweißich. Dieses Ziel und was dafür nötig ist, machst du mit dir selber aus.

Irgendwann kannst du diese Motivation von außen absetzen, die brauchst du dann nicht mehr.

Über dieses Sichtbar-Machen der Arbeit läuft schon viel Motivation, weil du dann halt wirklich was in der Hand hast und du siehst eigentlich gleich, wenn du dich selber beschummelst. Wichtig ist halt wirklich: Ehrlichkeit gegenüber sich selber.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KritischerKant
29.03.2016, 21:37

gute ansätze, werde ich mir vornehmen!

0

Guten Abend Kant,

das Problem kenne ich - leider - aus eigener Erfahrung. Auch mir mangelt es an Selbstdisziplin, was einem die Eltern auch nicht beibringen können. Motivierend für mich ist immer, wenn ich mich mit der Lebenseinstellung anderer Kulturen (Japan, China etc.) beschäftige. Das heißt, ich schau z.B. Reportagen über entsprechende Themen an (z.B. Shaolin-Mönche...), was mich dann meist eine Zeit lang motivieren kann, wenn ich sehe, wie hart andere für Ihre Ziele arbeiten. Lässt bei mir zwar nach ´ner Zeit gerne wieder nach, dann brauch ich Neues. Vielleicht hilft Dir das auch?

Viel Glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KritischerKant
29.03.2016, 21:34

So etwas versuche ich auch. Da ich etwas altmodisch bin und auf familiengeschichte wert lege fühle ich mich zu einem gewissen teil zu den von den preussischen tugenden hingezogen. Zwar waren wir nur Bauern, da aber preussen beeindruckende Disziplin o.ä. verkörperten ist mein fokus auf deren Gesellschaft bezogen, die familiengeschichte liefert nur einen bezug für mich. Dieser gedanke schafft es, dass ich mich dann doch mal hinsetze und lerne... (PS: bin kein Nationalist, es dient nur zur Motivation. einige verstehen das falsch :p )

1

Die Idee von einem Wochenplan ist doch schon mal nicht schlecht. Aber ganz ohne Stress wirst du durch dein Abi nun mal nicht kommen. 

Klar ist es schwer, sich nach der Schule noch zum Lernen zu motivieren. Aber setz dir doch erst mal kleine klare Ziele, z. B. Montag 30 Minuten Mathe, Dienstag 30 Minuten Englisch, oder so ähnlich und belohn dich z. B. dafür, wenn du deinen Plan eine Woche einhältst mit irgendetwas, was dir gefällt.

Sei einfach ein bisschen kreativ und vor allem diszipliniere dich selbst. Das ist nichts, was dir deine Eltern eintrichtern können, sondern das muss schon ganz von dir selbst kommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja, Disziplin ist auch etwas dass man sich erarbeiten muss. Dass auf Deine Eltern zu schieben ist jetzt eh nicht sinnvoll.

Versuch doch mal jeden Tag x Minuten mit Lernen zu verbringen und diesen Wert dann langsam auf 1 h pro Tag zu steigern. Damit kommst Du schon recht weit.

Übrigens wird das später im Berufsleben nicht besser. Dann kommst Du um 18 Uhr nach Hause und musst auch noch diverse Dinge erledigen. Das geht dann auch nur mit Disziplin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KritischerKant
29.03.2016, 21:18

Wollte das auch nicht auf meine Eltern schieben... etwas Unterstützung wäre nur hilfreich gewesen. das ist zwar ein guter Ansatz, nur meine Faulheit zu überwinden und das auf dauer zu halten wird sehr schwer für mich... aber ich denke ich kann das echt mal versuchen!

0

Was möchtest Du wissen?