wie lernt man richti mit keulen zu jonglieren?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Versuch' mal eine Keule waagrecht auszubalancieren auf dem Finger oder der Handkante .. dann siehst, Du, daß der Schwerpunkt näher beim Bauch der Keule ist, und der Hals vom Schwerpunkt weiter weg ragt .. das tut er auch, wenn die Keule in der Luft dreht .. das heißt, es ist sogar schwierig, sie am Bauch zu fangen, sogar aus Versehen ..

Man hält die Keule aber am Hals, so daß der Knob etwa beim Handgelenk ist und gibt der Keule mit den Fingern unterm Bauchansatz, etwas vor dem Schwerpunkt, ihren Drall, die Drehung ..

Dann lernt man, wie sehr man drehen muß, wenn man verschieden hoch wirft, damit sie passend mit dem Hals zum Fangen ankommt.

Dann lernt man zwei, dann drei Drehungen oder, wie man noch greifen und Fangen kann, oder kann schon viele Tricks mit einer Drehung probieren und lernen.

Wo hapert's denn?

Und was verstehst Du unter "richtig gut"? schnell? lange? sicher? trickreich? variabel? das alles ;o]) ?

da mußt du nur eins, üben, bis zum umfallen, geduld mußt du auch haben.

Und pass auf: Ein Kumpel hat den ganzen Tag jonglieren geübt, und hatte dann an beiden Händen ne Sehnenscheidenentzündung... Aber ansonsten: Nimm erstmal eine Keule und wirf die gefühlte 2000 mal hoch und fang sie wieder auf. Sieht doof aus, ist doof und ... du musst es ja nicht gleich im Stadtpark machen... aber sicheres Werfen ist das a und o.

AntonioHaus 17.05.2014, 18:55

ja das kann ich schon aber irgendwie fehlt mir der letzte Schliff

ps meine cousine hat mir mit nem jonglier Ring die Nase gebrochen

0
RoSiebzig 08.07.2014, 14:52
@AntonioHaus

Vielleicht mehr aus lockerem Handgelenk, damit es flüssiger läuft? Besser zielen, oben links und rechts? Nicht zu weit vorne?

Wasn fürn Schliff? Kannst Du es mit drei Keulen? Ist es zu holprig noch? Gehts nicht länger, sicher? Fallen welche hin?

0

Was möchtest Du wissen?