wie lernt man den beruf zur assistentin , Innenarchitektur?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

So weit ich weiß wird diese Ausbildung nur in München von der Blocherer Schule angeboten. Diese Schule ist eine private Schule und kostet. Das Bafög das du bekommen wirst, wird vermutlich gerade reichen um die Schulkosten zu deken. Dazu kommen hohe Zusatzkosten für Schulmittel (Modellbau, Papier, 100-150€/Monat) Da die Schule von 9-16 Uhr geht und dann noch lange nicht Feierabend ist, ist arbeiten neben der Schule nur bedingt möglich. Die Ausbildung ist super, man lernt nicht nur für den Beruf sondern auch fürs Leben. Aber ob sich die Ausbildung lohnt ist die nexte Frage. Innenarchitekten sind nicht gerade gesucht und schlecht bezahlt und als Assistentin hat man es doppelt schwer. Dazu kommt das diesen Beruf niemand kennt, noch nicht einmal die Architektenkammer!

Du kannst in Herzberg/Elster in zwei Jahren schulischer Ausbildung Assistentin für Innenarchitektur werden. In einem weiteren Jahr kannst du die Fachhochschulreife erwerben und anschließend Innenarchitektur studieren (oder auch was anderes). Nähere Info bekommst du unter oszee.de . Das Wohnen vor Ort ist im Internat oder in günstigen WGs möglich. Da es eine schulische Ausbildung ist, ist man in der Regel BAFöG-berechtigt.

Umschulung abbrechen und selbständig werden?

Hallo zusammen,

ich mache zurzeit eine Umschulung und habe gemerkt das dieser Beruf nicht wirklich was für mich ist. Ich habe eine sehr gute Geschäftsidee, womit ich noch andere Arbeitslose die Chance bieten kann bei mir zu arbeiten. Jetzt stellt sich die Frage was die Agentur für Arbeit davon halten würde? Wenn ich ein Business Plan erstelle und denen zeige das ich wirklich durch die Idee Gewinn erwirtschafte, aber halt ne Finanzspritze brauche, würden die es mir wahrscheinlich nicht genehmigen. Was könnte ich tun? Gibt es eine Möglichkeit, Tipps, Tricks um sowas zu bekommen?

Dankeschön im Voraus

...zur Frage

"Hausfrau" als Beruf? kann man das so angeben, wenn man gefragt wird

Meine Frau hat leider keine abgeschlossene Ausbildung, sie ist momentan daheim mit den Kindern. Man wird ja ab und zu zb auf arbeit von neuen Kollegen gefragt was die Dame denn beruflich macht. Kann man da sagen sie ist "Hausfrau"? Zählt das überhaupt als Beruf heutzutage?

Brauch mal nen Rat

...zur Frage

Wie kann man eine Umschulung/Weiterbildung finanzieren?

Hallo, ich erzähl mal kurz die Lage. Mein bisheriger Arbeitgeber ist/war insolvent und der Betrieb ist seit 30.April 2015 geschlossen und ich bin freigestellt seit 01.05. und gekündigt zum 31.05.2015. Nun hätte ich die Möglichkeit ab 01.06. nahtlos eine Umschulung/Weiterbildung zum Zugbegleiter bei der Bahn zu machen, jedoch brauch ich diesen Bildungsgutschein von der Agentur für Arbeit. Ich habe mir im Februar schon einmal einen Termin im Amt geben lassen, da war die Insolvenz schon bekannt, und wollte mich mal wegen Umschulung erkundigen. Doch die Antwort vom Arbeitsberater "Sie haben ne abgeschlossene Ausbildung und es gibt freie Stellen, das kriegen wir nicht durch" Ich bin gelernter Brauer, jedoch will ich diesen Beruf nicht mehr machen. Jetzt die Frage, stimmt die Aussage vom Arbeitsberater? Ich hätte eben schon alles Sicher von Seiten der Bahn plus eine Einstellungsbeabsichtigung der Bahn. Habe ich da gute Chancen das dies beim Arbeitsamt auch durchgeht? Ich habe am 15.5. einen Termin dort. Und wenn nein, welche Möglichkeiten gibt es, so eine Umschulung/Weiterbildung zu finanzieren? Bafög weiss ich schon mal, das dies nicht geht. Vielen Dank für eure Antworten!

...zur Frage

Bewerbungsschreiben Sozialassistentin ...?

Hallo ihr Lieben.. ich bräuchte einmal eure Hilfe.

Ich würde gerne eine zweite Ausbildung zur Sozialassistentin machen. Leider kann ich meinen ausgelernten Beruf, zur Friseurin, aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr ausüben.. daher eben eine zweite Ausbildung.

Nun bin ich am Bewerbung schreiben und mir fällt nicht so recht ein, was ich schreiben könnte und wie ich das eben einbringen soll, das ich meinen vorherigen Beruf nicht mehr ausüben kann und deshalb mich Beruflich umorientieren möchte..

Kann mir da bitte jemand helfen?

Danke schon mal im voraus .

...zur Frage

Berufliche Neuorientierung aus gesundheitlichen Gründen im Bewerbungsanschreiben?

Aus gesundheitlichen Gründen ist der seit 20 Jahren ausgeübte Beruf nicht mehr möglich. Von der Rentenversicherung wurden deshalb schon Eingliederungszuschüsse für Teilhabe am Arbeitsleben bei einem neuen Arbeitgeber bewilligt.

Wie schreibt man am besten die Neuorientierung aus gesundheitlichen Gründen in's Bewebungsanschreiben? Oder gesundheitliche Gründe nicht groß erwähnen?

...zur Frage

Abgeschlossene Ausbildung zum Bankkaufmann?

Nach meiner Ausbildung zum Bankkaufmann möchte ich vielleicht den Beruf wechseln. Wie kommt eine abgeschlossene Ausbildung als Bankkaufmann bei den neuen Arbeitgebern an? Wie hoch ist diese Ausbildung in der Gesellschaft angesehen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?