Wie lernt ein junger hund

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ich kann da jetzt nur von meinem Hund erzählen. Bei Welpen sollte man sowieso sobald sie aufwachen und nach dem essen oder trinken und wenn sie solange wach sind, alle 2 Stunden raus und dann viel loben, wenn sie in die Wiese machen, anstatt in's Haus. Die Abstände werden immer größer und irgendwann lernt der Hund, es sich zu verkneifen bis er rauskommt. Mein Hund hat dann irgendwann angefangen, an der Haustüre zu kratzen, wenn er rauswollte und wenn es ganz dringend ist, winselt er auch. Der Hund davor (da war ich noch zu jung, das hab ich nicht mitbekommen) hat sich das mit dem Türe kratzen auch selbst beigebracht, wodurch ich jetzt mal sagen würde, dass das nicht nur bei meinem Hund so ist, sondern dass die das irgendwann miteinander verknüpfen.

wie alt isr der Hund. Am Anfang sind wir ca. alle 2 Stunden tagsüber raus Abends das letzte mal gegen 24 Uhr und dann morgens um 6 das erste mal wieder. Draußen den Hund dahin lassen oder führern, wo we sich lösen darf und soll. Wenn es dann tatsächlich läuft oder auch "dicker" komt :o))) GAAAANZ dolle loben und das immer wieder. Wenn drinnen mal ein Unglück gschieht NICHT schimpfen einfach beseitigen und nach draußen führen. Wenn du deinen Hund einige Tage beobachtest wirst du merken wenn er unruhig wird, dann schnell raus... und wenn es klappt das loben nicht vergessen . Viel Geduld und Erfolg und vor allem ganzviel Spaß und keine Angst, die Abstände werden größer, die 2 Stunden sind nur ein Anfangsrichtwert

was ist wenn dieser ort weiter entfernt ist.ich kann ihn ja nicht 500 meter zum nächsten feld tragen.oder macht es nichts aus wenn er bis er älter ist den garten benutzt???weil auf die strasse pischern is mir net so angenehm!

0

am anfang musst du mit dem kleinen einfach häufig rausgehen. jedesmal wenn er draußen sein geschäft gemacht hat, bekommt er Lob und Leckerli. Wenn es mal nicht klappt und er drinne pinkelt, dann warst Du nicht häufig genug draußen, also keine Strafen. Wenn er merkt, dass er draußen Lob und Leckerli bekommt, wird er sich nach einiger Zeit melden.

Du solltest einen jungen Hund genau beobachten, häufig erkennt man binnen kürzester Zeit, dass der Hund mal muss. Bis dahin mindestens alle 4 Stunden gassi gehen. Den Hund sofort (aber wirklich sofort, da dürfen max. 1 bis 3 Sekunden dazwischen liegen, sonst weiß er nicht wofür) loben und das Leckerchen sollte schon in der Hand sein. Den Hund zum Bellen zu animieren, wenn er mal muss ist selten hilfreich, da er für das Gebell belohnt wird, welches somit gefördert wird und irgendwann sucht man nach einer Lösung dem Hund das ewige Bellen abzugewöhnen. Selten kann der Hund diese zweideutigen Hinweise verstehen. LG

Da gibt es leider kein einheitliches Rezept. Jeder Hund ist anders. Meine waren von 6 Monaten bis10 Wochen sauber. Wenn organisch und körperlich alles gesund ist, lernen sie es innerhalb von einer Woche sauber zu sein. Du muß Deinen Hund beobachten. An seinem Verhalten erkennst Du sehr genau, was mit ihm los ist. Das Laut geben, wenn er raus will, kommt meist von allein.

in der anfangszeit musst du immer nach dem fressen mit dem welpen raus. eigentlich machen die danach immer. dann belohnst du ihn mit einem leckerli oder mit spielen. je nachdem, was dein hund lieber mag. :) bei dem kleinsten anzeichen solltest du mit ihm raus gehen. und immer schön loben! unsere welpen waren immer schon stubenrein, als wir sie abgegeben haben.

du merkst wenn dein hund pippi machen muss, er wird unruhiger. außerdem solltest du nicht solange warten, bis er muss, sondern einfach rausgehen.

wiederholungen und mit leckerli belohnen.

hab den text nich gelesen. sorry.

0

Was möchtest Du wissen?