Wie lernen sich Muslime kennen?

9 Antworten

Die modernen, liberalen, selbständig denkenden und handelnden, lieber Diego: Ganz genau so wie die Deutschen auch:)!

Die fundamentalistischen und/oder versklavten und/oder verbohrten / gehirnamputierten: In der Hochzeitsnacht der von Eltern arrangierten Ehe! (reicht doch!!!;)

Ich bin eine Konvertitin. Ich darf nur einen muslimischen Mann kennen lernen. Dann geht es halt unter meinen muslimischen Bekanntschaft. Oder bei muslimischen Heiratsmarkt (gibt es ja auch online).

Ansonsten bestimmen die Eltern, wer wen heiratet.

Die Eltern haben überhaupt nicht zu bestimmen wen man heiratet. Sry aber das geht ja mal gar nicht 

1
@Diego5000

Bei den Muslimen ist es eher üblich. Es kommt halt darauf an, wie streng sie sind. 

Liberale Muslime würden eher sogar einen Deutschen als Partner akzeptieren. 

Ich habe eben so mal erlebt, dass ich vorher als Nichtmuslima von einigen Türken nicht akzeptiert wurde. Nach der Konvertierung doch dann.

1
@Blumenmeerwelt

Blumenmeerwelt: "Ich habe eben so mal erlebt, dass ich vorher als Nichtmuslima von einigen Türken nicht akzeptiert wurde. Nach der Konvertierung dann"

Rassismus und Religionszwang, durch die Anhänger des ach so toleranten  Islam.

7

Was ist denn, wenn du - so ganz aus Versehen -  einen deutschen, nicht muslimischen Mann kennenlernst?

1
@DreiBesen

Dann sage ich ihm, dass ich eine Muslima bin und wenn er mich doch haben will, muss er konvertieren.

1
@Blumenmeerwelt

Also Wenn mir meine Eltern vorschreiben wen ich heirate und wen nicht, hagelt es Schellen. Da verstehe ich kein Spaß.

Bist du Deutsche ?

Was genau hat dazu geführt das du zum Islam konvertiert bist?

2
@Blumenmeerwelt

Muss er konvertieren.

Soso. So viel zum Thema *es gibt keinen Zwang im Glauben*

Wie armselig.

1
@Blumenmeerwelt

muss er konvertieren.

Toll, wenn es gar nicht um den Menschen als solches geht. Aber so etwas sind wir vom Islam gewohnt.

1
@Blumenmeerwelt

Eben und genau dies ist schockierend. Deine Staatszugehörigkeit ist weitestgehend belanglos, denn in den seltensten Fällen haben Menschen etwas dazu beitragen müssen. Was jedoch in Deinem Gehirn für Gedanken und Vorstellungen kursieren, das wertet Dich. 

1
@Abahatchi

Warum hast du ein Problem, wenn nun mal Menschen gibt, die an Allah glauben? Im Islam gibt es nun mal entsprechende Regeln.

1
@Blumenmeerwelt

Warum hast du ein Problem, wenn nun mal Menschen gibt, die an Allah glauben?

Weil diesem Glaube der Koran zu Grunde liegt und nach diesem Koran mein Tod gefordert wird. Leute die den Koran als gottgewolltes Wort ansehen und glauben, diesen Gott gäbe es, dann sind diese Leute meine potenziellen Mörder. 

Ich habe  generell ein Problem damit, dasz sich Menschen durch den Glaube an Märchengestalten und dem Glaube an Märchenbücher sich zu meinen potenziellen Mördern machen. 

0

Die meisten Ehen werden arrangiert.

  • entweder durch die Familien selbst, oder
  • durch den Imam einer Moschee

Der Fragesteller meint bestimmt HEUTE und nicht vor 100 Jahren....

0
@Leminee

HEUTE und nicht vor 100 Jahren

Ja und? "die" Muslime gibt es nicht, weil es je nach Strömung recht unterschiedlich ist. Aleviten sehen den Koran nur als inhaltliche Anregung und nicht als Basta Gesetzt und bei anderen ist es eben genau dies. Viele Muslime sprechen anderen Muslimen aus diesem Grund ab, Muslime zu sei und bekämpfen sie wie Ungläubige oder Anhänger anderer Religionen. 

Nimmt man also Muslime, die Korankonform sind, dann war es nicht nur vor 100 Jahren so, dann wird es bei diesen Leuten auch noch in 100 Jahren so sein. 

Sollte jemand fortschrittlich im Handeln und Denken sein, kann er schon mal eines nicht sein. Moslem 

3
@Abahatchi

Ich als Sunnitin würde keinen Aleviten ehelichen, weil es niemals gut ausgehen wird.

1
@Blumenmeerwelt

Letztendlich ist es doch so.....Mohammed selbst hat die Spaltung der Ummah (Gemeinschft) vorausgesagt. Wer denn dann die richtige Gruppierung ist, ist Mohammed mangels Festlegung schuldig geblieben. Es kann also jede Gruppe sein, auch die der Aleviten.

2
@Blumenmeerwelt

Ich als Sunnitin würde keinen Aleviten ehelichen,

Daran kann man sehr schön erkennen, wie sehr Religionen Keile zwischen Menschen treiben.

Jedoch zeugt Deine Argumentation wertes Blumenmeerwelt davon, dasz sie nicht von jemanden kommen kann, der wirklich Muslima ist. Deine Art der Kommentare und Rhetorik ist mit unterstelltem Vorsatz, also die Art eines Trolles, der möchte, dasz der Islam scheinbar von einer Muslima so dargestellt wird, dasz der Islam dadurch allgemein schlechten Leumund erhält. 

1

Ganz normal ausser küssen und Ausser ehelichen..... Und man muss sich halt kennenlernen, der CHARAKTER zählt dafür brauche ich keinen Ausser ehelichen.....

der CHARAKTER zählt dafür brauche ich keinen Ausser ehelichen.....

Fataler Irrtum, denn biologisch ist der Mensch so eingerichtet, dasz er eigentlich nur aus Grund der Vermehrung mit einem Geschlechtspartner zusammen lebt. In diesem Fall ist eben wichtig, dasz dieser Punkt auch wirklich harmonisch funktioniert. 

Einfach eine "gute" Freundin haben, das kann man auch im Sandkasten. 

0

die sollen warten, bis sich einer für sie interessiert

Was möchtest Du wissen?