Wie lernen Kinder heutzutage das Lesen und Schreiben?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Da wirst du keine allgemeingültige Antwort bekommen.

Meine Tochter ist jetzt in der 2. Klasse und hat Lesen und Schreiben mit der sog. Mildenberger Silbenmethode gelernt (bzw. lernt immer noch). Dabei werden in den Lesebüchern die Silben durch Druck in rot und blau farblich voneinander getrennt und kenntlich gemacht.
Die Kinder schreiben auch so: in rot und blau. Dazu haben sie einen Silbenstift, einen Buntstift mit jeweils einem roten und einem blauen Ende.
Meine Tochter hat so ganz wunderbar lesen gelernt.

Mein Neffe, der ca. 40 km entfernt im selben Landkreis wohnt und auch in die 2. Klasse geht, lernt herkömmlich ohne Silbenmethode.

Ich denke dieser Artikel passt genau zu deinem Thema:

http://www.deutschlandfunk.de/lesen-und-schreiben-lernen-streit-um-die-richtige-methode.1148.de.html?dram:article_id=295898

Wie du siehst, gibt es verschiedene Methoden. Nicht in jedem Bundesland wird in den Grundschulen dieselbe Methode angewandt.

Ich stehe der "Lesen durch Schreiben"-Methode sehr kritisch gegenüber. Wie sollen Kinder später plötzlich richtig schreiben, was sie vorher jahrelang falsch schreiben durften? Was dabei herauskommt, kann man an vielen GF-Usern sehen. Gottseidank machen nicht alle Bundesländer diesen Unsinn mit.
Der Methodenstreit wird leider auf dem Rücken der Kinder ausgetragen.

HansH41 19.02.2017, 19:32

Die bunte Vielfalt, die uns als erstrebenswertes Ziel vorgegaukelt wird, die macht auch vor dem Schriftbild nicht halt.

1
LolleFee 19.02.2017, 20:49

Die Grundschule meiner Tochter hat das Konzept "Lesen durch Schreiben" - sie konnte glücklicherweise schon vorher lesen und ich seh es auch nicht ein, ihr das Lesen zu verbieten oder ihr Fragen, wie man dies oder jenes richtig schreibt, nicht zu beantworten.

Ich habe mit Umi das Lesen und Schreiben gelernt =)

1
adabei 19.02.2017, 20:50
@LolleFee

Ja, ich kann mich erinnern, dass du schon einmal davon erzählt hast.

0
LolleFee 19.02.2017, 20:54
@adabei

Das ist gut möglich =))

Die Kinder schreiben sich in der Klasse Briefe und das Töchterchen bekommt auch welche, die dann in ihrer Schultasche herumfliegen, die ich dann so auch hin und wieder zu Gesicht bekomme. Bei dem einen Brief habe selbst ich lange gebraucht, bis ich verstanden habe, was da steht, und ich bin durch meinen Beruf ja einiges gewöhnt! 

1

Die meisten Kinder lernen erst in der Schule lesen, aber einige Kinder bringen es sich selbst bei. Sie fragen ihre Eltern oder die Erzieherinnen, wie das Wort heißt, etc.

Sie sind also extrem neugierig und wollen das wissen.


hat da einer eine Idee wo ich genaue Informationen kriegen kann?

Da man für ein Referat mehrere Wochen Zeit hat, klapperst du am besten einige Grundschulen ab und sprichst mit ein paar Lehrern.

PS: Nur mündlich kriegt man etwas - schriftlich bekommt man es.

Was möchtest Du wissen?