wie lerne ich zu vergeben?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du kannst, um für Dich persönlich einen Abschluß zu finden, einmal den Versuch unternehmen an Dein eigenes Leben zu denken und eine Art Rückblick vollziehen, wie oft jemand Dir, für irgendwelche Unannehmlichkeiten, die Du verursacht hattest, verzieh. Dann denke nach. Vergessen kann man den Akt des Mobbens wohl niemals, höchstens aufarbeiten und den Rest, der übrig bleibt in ein Unbewusstes verdrängen. Manchmal, kommen diese Dinge aus dem Unbewussten zurück in die bestehende , derzeitige Realität. Wann der Zeitpunkt sein wird und was das in das Unbewusste Verdrängte hervorruft, weiß man nie im Voraus. Wenn Du nur verdrängt hattest, können in solchen Momenten ernsthafte Probleme für Dich entstehen. Manche greifen zur Problembewältigung oder um zu vergessen zu Drogen oder Alkohol. Das ist der eigentliche Moment. Hast Du verzeihen können, standest demzufolge über den Dingen, hast "Größe" gezeigt, wirst Du diese Momente der gedanklichen Rückkehr viel besser verkraften, als all jene, die angefangen haben zu hassen und für die eine Aufarbeitung zu einer Unmöglichkeit geworden ist. Liebe Grüße

Hallo,

ich finde nicht, das Du diesen Menschen verzeihen mußt. Du mußt nur lernen, damit umzugehen.

Mir hat jemand auch mal etwas schreckliches angetan. Ich kann mittlerweile damit leben, auch ohne Angstzustände zu bekommen. Aber verzeihen kann und werde ich ihm nichts.

LG

Vergiss die ganze Sache und denk nicht mehr daran. Triffst du noch auf einen deiner Peiniger, dann dreh dich weg. Du bist inzwischen sicher stark genug, um dich von demjenigen nicht mehr tyrannisieren zu lassen.

Verzeihen würde ich nur jemandem, der sich bei mir entschuldigt.

Du hast ein Gefühl von Rache oder wie jetzt?

Was möchtest Du wissen?