Wie lerne ich schnell den amerikanischen Akzent?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hallo,

die Aussprache ist auch im amerikanischen, britischen, australischen (usw.) Englisch nicht einheitlich.

In guten (online) Wörterbüchern sind Unterschiede in der Aussprache zwischen BE und AE, z.T. australischem Englisch vermerkt.

Mal ganz davon ab, dass

es weder den englischen Akzent - BBC-English gilt zwar als so etwas wie eine Norm, wird aber nur von wenigen gesprochen und ist im Grunde auch nur einer von vielen britischen Akzenten -

noch den amerikanischen Akzent gibt,

- sind britisches Englisch, amerikanisches Englisch, australisches Englisch, alles eine Sprache, nämlich Englisch.

Über die Entfernung und die Zeit hat sich die Sprache in den einzelnen Ländern aber leicht unterschiedlich entwickelt, eine eigene Färbung, Dialektik, einen eigenen Stallgeruch angenommen.

- kann man eine amerikanische Aussprache, einen amerikanischen Dialekt nur erlernen, wenn man bei einem native speaker lernt bzw. durch einen mehrjährigen Aufenthalt in den USA.

Und selbst das ist keine Garantie dafür, dass es klappt.

Das eine amerikanische Englisch gibt es genauso wenig wie das eine britische Englisch, oder das eine Deutsch.

Ich werde von US-Amerikanern immer wieder gefragt, aus welchem Teil der USA ich denn bin oder aus welcher Gegend der USA denn meine Englischlehrer/innen waren,

da sie den Akzent/Dialekt usw. nicht zuordnen können.

Die Wahrheit ist, ich hatte keine/n einzige/n US-amerikanischen Englischlehrer/in - auch keinen US-amerikanischen Freund - ja, ich bin noch nicht ein einziges Mal in den USA, aber schon ganz oft in England, gewesen.

Den Akzent seiner Muttersprache völlig zu verlieren ist unglaublich schwer, braucht unglaublich (individuell unterschiedlich) lang, und ist von verschiedenen Faktoren abhängig, u.a. auch vom Sprachgehör, Sprachgefühl und Sprachtalent.

Eine gute Freundin von mir hat 5 Jahre am Stück in Manchester gelebt. Wenn sie Englisch spricht, hört man keinerlei deutschen Akzent.

Meine Tante wurde nach mehr als 50 Jahren in England hin und wieder noch immer an ihrem Akzent als Deutsche enttarnt.

:-) AstridDerPu

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dahika
26.10.2015, 23:05

Es ist nachgewiesen, dass ein Mensch nach dem 7.Lebensjahr eine fremde Sprache nicht mehrig 100% akzentfrei sprechen lernt. Das liebt daran, dass sich die Sprechmuskulatur bis zu diesem Altern bereits ausgeprägt hat. Wir hören es vielleicht nicht, wenn jemand, der absolut fließend Englisch spricht, doch einen Akzent hat, aber es ist so. So hatte Marlene Dietrich einen deutschen Akzent, Henry Kissinger ebenfalls und Schwarzeneggers österreichischer Akzent ist unüberhörbar und schräg. ;-)

0

...am einfachsten geht das, wenn Du den ganzen Tag nur noch AFN (American Forces Network) hörst. Das ist der Radiosender für die in Deutschland stationierten amerikanischen Soldaten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh nach amerika Und denk nicht dass iggy oder nicki den amiakzent verkörpern, der geht meiner meinung nach auch schöner als bei denen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nichts ist alberner, als einen gewollten Slang mit deutschem Akzent zu sprechen. Einfach nur doof.

Lerne Englisch fließend zu sprechen, versuche, deinen dt. Akzent so sehr abzuschleifen, wie es geht, aber lass das mit Slang. Gewollt, aber nicht gekonnt, ist einfach nur doof. Und wenn man dann noch Grammatikfehler macht, wird es ganz schräg.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das einzige, was du machen kannst, ist nach d USA zu reisen. Wenn du wirklich den Akzent beherrschen möchtest. Ich bin Amerikaner und habe jedoch auch einen deutschen Akzent.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach eine Reise in die USA, pöble herum und laß Dich einbuchten. Im Knast lernst Du umgehend den orginal amerikanischen Räpper-Akzent.

Wundere Dich aber nicht, daß, wenn Du Räpper-Lingo quatscht, während zivilisierte Amerikaner in der Nähe sind, Du welche auf die Glocke kriegst.

Räpper sind dort, genau wie hier, der letzte kriminelle Abschaum aus der Sudelküche.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Den" amerikanischen Akzent gibt es nicht. Am nächsten kommt aber dran, was an der Westküste gesprochen wird. Radio hören, Fernsehen gucken. Wenn du an einer Uni bist, hängen oft auch Zettel aus, die für Konversationsgruppen werben. Kostet generell nichts, und du triffst dich mit Muttersprachlern, um einfach über Gott und die Welt zu klönen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Darf ich fragen warum? Würde nämlich für mich keinen Sinn machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von alexandraks
26.10.2015, 22:27

Es muss kein Sinn machen. Solange ich meine B>Begründungen habe ist alles ok.

0

Was möchtest Du wissen?