Wie lerne ich richtig für Mathe?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

In der Mathematk gehr es nur um absolute Konzentration und absolute Präzision.

MERKE : "Kopieren geht über studieren" !! "man muss nur wissen wo es steht und man muss damit umgehen können" !!

Als Ausrüstung brauchst du :

- ein Graphikrechner (GTR,Casio),wie ich einen habe

- ein Mathe-Formelbuch,was du privat in jeden Buchladen bekommst,da stehen alle Formeln drin,die du für deine Aufgaben brauchst.Du musst nur die Formeln exakt anwenden können.Für 30 Euro bekommt man so 600 Seiten mit Formeln,zeichnungen und kleinen Beispielaufgaben.

- du brauchst Lehr-u.Übungsbücher,die sich zum Selbststudium eignen

ich habe die Mathematikbücher von Kusch/Rosenthal Girardet Verlag Essen 1980

Es gibt davon mehrere Bände mit Lösungsbücher

Alleine das Lösungsbuch Integralrechnung hat 650 Seiten mit durchgerechneten Beispielaufgaben.

Es soll solche Bücher auch von "Pons" geben.

den Lehrplan kannst du in der Schule einsehen.

zusätzlich kannst du noch Nachhilfe nehmen,privat oder bei einer Nachhilfefirma.

Privat setzt du einen Text in die Tageszeitung ,am Wochenende , dann melden sich Leute.

Vorteil : Du hast dann keine Vertragsbindung

Vor 1 Jahr konnte man hier für 180 Euro 36 Nachhilfestunden bei einer Firma bekommen.

Ich sprach mal mit einer Firma und die hatte 20 Spezialisten,die alle Aufgaben rechnen können,bis zum Abitur.

Wenn deine Eltern genug Geld haben,dann kannst du dir eine ganze Mannschaft kaufen,die für dich die Aufgaben rechnen.

Du musst die Aufgaben dann nur noch oft genug nachrechnen,bis du die Aufgaben selbstständig ohne fremde Hilfe rechnen kannst.

TIPP: Man kann auch vorlernen,wenn man den Lehrplan kennt.Du kannst mit der Nachhilfe Aufgaben rechnen und erklären lassen,die erst in der nächsten Stunde in der Schule dran kommen

Ohne fremde Hilfe und ganz auf dich alleine gestellt,ist ein 2 in Mathe fast nicht möglich.

MERKE : Gute Noten hängen auch sehr stark vom Geld der Eltern ab !!Es kommt auf eine optimale Unterstützung der Schüler an.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich weiß nicht, was in der 7. Klasse in der Realschule drankommt (sorry). Ich würde dir raten, Sachen aus vergangener Zeit nochmal neu zu lernen und aufzuarbeiten. Ich würde dir dabei aber nicht empfehlen alleine zu lernen, sondern mit deinen Eltern, oder einer Nachhilfelehrerin. Bei der Nachhilfelehrerin musst du nur darauf achten, das ihr euch versteht, das du sie magst, und ihr vielleicht auch mal lachen könnt, ansonsten verlierst du da schnell die Lust und du lernst nichts mehr.

Bücher kannst du dir im Internet kaufen, in der Bibliothek leihen, oder im Internet nach passenden Aufgaben und Erklärungen suchen. Mach viele Übungen, und lass sie regelmäßig kontrollieren. Wenn du eine Aufgabe nicht verstehst, gibt nicht gleich auf, Versuch es aber auch nicht zu lange, sondern frag dann nach. Wenn du es zu lange versuchst, und es nicht klappt, wirst du nur frustriert.

Hoffe ich konnte helfen, LG Luisa 

PS: du schaffst das schon! Hoffe die Katze wird hübsch und nicht zu arrogant ^.^ 😉

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich lerne immer am liebsten so Mathe: ich suche mir jemanden, der es verstanden hat und zwinge ihn dazu an meine Logik zu appellieren. Wenn das nicht klappt akzeptiere ich alles wie es mir beigebracht wurde und muss haufenweise auswendig lernen. Lernen musst du vor allem alle Möglichkeiten, die drankommen könnten. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du Must die Grundlagen könne zb Formelumstellen  Bruchrechnen  usw zb auch Geometrie wen du das nicht kannst auch nicht im Ansatz  hast du 3 Jahre lang Probleme.!Las es dir  zb von deinen Eltern erklären und wen das nicht klappt  durch einen Nachhilfe Lehrer!Am besten  Besten versteht man es wen man im Unterricht  richtig mitmacht und nachfragt und seine Hausaufgaben macht und zwar  ungestört in ruhe wo alles aus ist!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
IamCedric2004 16.07.2017, 02:40

Danke ich muss im nächstem Jahr echt was ändern.. ich sagte auch schon meiner Klassenlehrerin das ich weiter vorne sitzen möchte:)

0
herakles3000 16.07.2017, 02:44
@IamCedric2004

Das ist ein  guter Anfang aber  hole dir das fehlende  in den Ferien nach den du wirst das was ich oben beschrieben haben auch in der Ausbildung  brauchen sogar Doppel Brüche sollte man da können!

Und am wichtigsten ist die Formelumstellung den selbst in einem Formelbuch stehen nicht alle Formeln!

0

1.)

Im Unterricht aufpassen und mitschschreiben was der Lehrer sagt und was auf der Tafel steht, insbesondere wie das Thema heißt, was ihr gerade durchnehmt.

2.)

Oft in dein Mathebuch schauen, da steht auch wie das Thema heißt, was ihr gerade behandelt.

3.)

In eine öffentliche Leihbücherei gehen und dir dort Mathebücher ausleihen, die dir behagen, solche Bücher können auch bei Gefallen gekauft werden, dann hat man sie immer.

4.)

Übungsaufgaben machen, nicht nur die aus deinem Schulbuch, sondern auch die aus anderen Büchern und aus dem Internet.

5.)

Nachhilfe nehmen (machst du ja anscheinend bereits)

6.)

Mehr Zeit für das Fach Mathematik aufwenden, aber nicht so viel, dass andere Schulfächer darunter leiden.

7.)

Zusammen mit anderen Schülern lernen, können auch welche aus einer Schulklasse höher als deine sein, aber nur dann wenn die nicht nur die ganze Zeit rumalbern.

8.)

Mathe-Videos auf Youtube ansehen.

9.)

Auf Webseiten gehen, auf Gutefrage.net bist du ja bereits, hier kannst du auch mal schauen : https://www.mathelounge.de/

10.)

Deinen Vater nach Sachen fragen, dann merkt er, dass du dich bemühst.

11.)

Den Lehrer oder die Mitschüler fragen, welche Themen ihr durchgenommen habt.

12.)

Ich hoffe du bekommst deine Katze ;-))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie eigentlich alle Dinge, kannst du Mathe vor allem mit einer Sache meistern: Übung!

Wie der Lehrplan für Mathematik in Sachsen-Anhalt auf dem Niveau der 7. Klasse einer Realschule aussieht, weiß ich grade nicht, aber es wäre eine gute Idee, wenn Du dich mit deiner/m Mathelehrer/in in Verbindung setzt und nachfragst. Oder vielleicht kennst du jemanden, der bereits in der 7. Klasse war?

Zu lernen, ohne dass jemand deine Lösungen kontrolliert und dir auf Fragen antwortet, ist aber leider etwas schwieriger. Wenn du schlecht in Mathe bist, könntest Du doch auch Nachhilfe nehmen. Sprich darauf am besten deine Eltern mal an.

Viel Erfolg beim Büffeln! :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
IamCedric2004 16.07.2017, 02:35

danke für wenigstens eine hilfreiche Antwort! Ich nehme ab nächstem Jahr auch Nachhilfe:) danke auf jeden Fall

0

Proportional und antiproportional kannst du lernen oder einfache Gleichungen mach X auflösen Algebra so die einfachen Basics

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
IamCedric2004 16.07.2017, 03:28

Danke das mit X auflösen kann ich wirklich lernen

0
saulgoodman12 16.07.2017, 03:28

Ja ist auch einfach mach das denn später kommt noch Y und Z dazu 😇

0

Was möchtest Du wissen?