Wie lerne ich richtig bzw. besser?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

mit Eselsbrücken. Können ganz doofe sein, aber das funktioniert. Außerdem ist es wichtig, dass du beim Lernen ganz konzentriert bist. Also: Keine Musik, kein Facebook, kein Handy u. ä. Außerdem könntest du mal etwas probieren was sich ziemlich doof anhört, mir aber geholfen hat einen super Abschluss zu schaffen :) Stell dir einfach vor, du würdest den Stoff einer imaginären Nachhilfeschülerin erklären. Oder du erklärst es deinen Eltern oder deinem Hund. Ganz egal, aber darüber reden hilft wahnsinnig gut.

Englisch, Französisch, Latein, Spanisch:

Hier haben mir Mindmaps, Beispielsätze in denen das gelernte Wort/Wörter verwendet wird/werden, geholfen. Ich stelle mir die Vokabel auch bildlich vor und bilde mir Eselsbrücken. (z.B. to lose has lost one o! Dann weißt du das to lose mit nur einem o geschrieben wird)

Geschichte, Religion: Ich lese mir den Stoff als erstes durch, mache eine mündliche Zusammenfassung und halte das ganze stichpunktartig fest. Mindmaps helfen hier auch wirklich gut, z.B. als Oberkategorie in die Mitte "Rom" schreiben und dann eine Überschrift mit beispielsweise "Das Leben eines Römers" und dann schreibst du Stichpunkte über den Tagesablauf, Familie, Bildung, Berufe etc.

Erdkunde: Den Stoff erstmal durchlesen, mündlich und dann schriftlich wieder in Stichpunkten zusammenfassen. Falls Übungen dabei sind, das gilt übrigens für alle Fächer, solltest du diese machen, denn es ist gut möglich das so etwas in der Art drankommt.

Mathe: Die Seiten durchlesen, in denen erklärt wird, wie man z.B. im Dreisatz rechnet und falls im Buch nicht vorhanden, einen Kasten machen, in dem mit 1. ; 2. ; 3. ; ... erklärt wird, wie man das macht.

Deutsch: Sich die Grammatikregeln durchlesen und Übungen dazu machen. Bei Diktat gilt das selbe mit der Erklärung für die richtige Rechtschreibung mit z.B Zeichensetzung, Substantivierung etc.

Biologie: Sich die Bilder, die z.B. den Bau eine/-r/-s Tieres/Pflanze erklären. Auch hier wieder: Sich im Buch nochmal alles durchlesen und Übungen von Buch/Internet machen.

Musik: Regeln für z.B. Die Bildung von Intervallen durchlesen und was man dabei beachten muss. Im Unterricht behandelten Stoff wiederholen und Übungen machen.

Physik: Auch hier Gelerntes wiederholen, die Gesetze der Physik lernen und die Funktionen.

Wie man lernt: Das mag vielleicht nach viel klingen, ist es eigentlich auch, aber du lernst das ja nicht alles auf einmal, sondern teilst dir das ganze auf die ganze Woche auf und lernst immer nur ein bisschen. Wenn du am letzen Tag anfängst zu lernen und mehr als 3,5 Stunden lernst,fängst du sogar an mehr wieder zu vergesse als du lernst. Wenn du eine Woche vorher anfängst und täglich etwa 30 Minuten lernst, hast du genug Zeit für Freizeit und co. Und noch etwas: Je früher du anfängst zu lernen, desto weniger musst du täglich lernen. Am letzten Tag noch alles durchgehen. Wenn du dann alles kannst, musst du dir keine Gedanken machen, dass du die Arbeit verhaust.

Ich hoffe ich konnte dir helfen! :-)

LG Daniel2023

Kommt darauf an was du lernen möchtest... Also Vokabeln lerne ich gut mit Mindmaps, also Vokabelverknüpfungen. Und bei lernfächern wie geschichte oder reli mache ich mir fragen oder ich schreibe zusammenfassungen vom lernstoff. das hilft mir beim lernen gut. :)

nicht zu viel lernen, das ist auch nicht gut

abends im bett alles nochmal angucken

nicht von pc, fernseher,... ablenken lassen

Was möchtest Du wissen?