Wie lerne ich ohne vorlage zeichnen?

3 Antworten

du verbesserst dich durch üben.

besorg dir eine kladde, die du als skizzenbuch nutzt und zeichne bei jeder sich bietenden gelegenheit, was du gerade siehst. blätter, steine, häuser, landschaften, bäume...

zeichnen kannst du mit bleistift, filzer, kuli, füller, buntstift. egal. sorg dafür, dass du immer und überall einen stift parat hast.  oder einen pinsel. malen kann man auch mit espresso oder kakao...

untersuche die einzelnen objekte zeichnerisch...

entwickle was du siehst weiter. 

aus einer pet flasche wird eine kanone oder ein raumschiff, aus einem dachziegelmuster das schuppenkleid eines drachen, aus einer grassode der kopf eines waldgeistes.

gehe mit offenen augen durch die welt. versuche, in wolkenfomationen bilder, tiere, gegenstände zu erkennen und zeichne sie flott in deine kladde. schau dir baumstümpfe, pilze, baumrinde an, versuche in knorrigen bäumen gesichter zu erkennen und zeichne sie.

mach dich klein und entdecke die welt. es gibt soviel zu entdecken... lass allem, was du siehst, spielraum für phantasie. spiele mit deiner umgebung. das macht kreativ.

du hast es. du müsstest nur lernen zuzulassen, dass deine kreativität mit dir kommuniziert.

falls du doch einen workshop benötigst - zen-muster sind ein guter einstieg zur entwicklung von formen und zur fixierung von ideen, die in deinem kopf sind. das bild in deinem kopf kannst du durch ein paar schnelle skizzen fixieren, bevor du mit dem eigentlichen bild beginnst. dann läuft dir deine erinnerung während des zeichnens nicht davon.

viel erfolg und viel freude beim entdecken.

Da hilft dir nur Übung. Vielleichst versuchst du dich mal an einfachen Motiven, die du dir vorstellst und dann zu Papier bringst. Wenn du das besser kannst, kannst du mit Manga weitermachen...

Wenn du Figureb zeichnest, kannst du auch einfach mal probieren, einen eigenen Charakter zu zeichnen

Was möchtest Du wissen?