Wie lerne ich am besten für eine Lateinprüfung?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Lernplan erstellen:

  1. Vokabeln: Wichtige wendungen lernen!!!
  2. Formen: Deklination und Konjugation
  3. Grammatik:
    • Konjunktiv in Haupt-&Nebensätzen
    • nd-Formen (Gerundium und Gerundivum)
    • Partizipialkonstruktonen und Abl.absolutus
    • Pronomen qui,quae,qod: Relativpronomen&Relativsätze(auch die mit Konjunktiv) / Relativischer Satzanschluss / Interrogativpronomen / Indefinitpronomen (wenn nach ne, si, nisi,... "ali" von aliqui, aliqua, aliqod wegfällt)
    • AcI und NcI, dabei Bildung der Infinitive
    • Steigerungen
    • Kasusfunktionen (zB: Dativus auctoris)
    • Deponentien und Semideponentien
    • Supinformen (Supin gibt mit -um, Supin gibts mit -u, übersetzt wirds mit um oder auch um zu)
    • Oratio obliqua (indirekte Rede)
  4. Übersetzung

Überleg dir, bevo du den Lernplan aufstellst, was du schon gut, was du noch nicht so gut /garnicht kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alles :D Beim üben von Übersetzungen wiederholst du gleichzeitig ja Vokabeln und Grammatik und verbesserst zudem dein Gefühl und Können im Übersetzten. Also Übersetzten, Übersetzten, Übersetzen und am Abend im Bett Vokabeeln gemütlich wiederholen.

PS: selbstverständlich immer neue übersetrzungen machen, außer bei welchen, wo du haufenweise fehler gemacht hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also wenn ihr KEIN Wörterbuch benutzen dürft, würd ich auch jeden Fall sehr viel Vokabeln lernen. Die sind das a und o. Wenn du ganz viele nicht kannst dann kacktst du doch echt voll ab. Am besten übst du mit unbekannten Texten, die halt von dem Autor sind, den du auch in der Klausur übersetzen musst. Die wichtigsten Vokabeln schreibst du dir dann in ein Vokabelheft und lernst sie, so machst du gleich beides. Sich Grammatik anzuschaen ist auch immer hilfreich. Viel Glück!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

ich hatte in Latein in der 11 und 12 eine 1 aber in Deutsch nur 4er und 5er.

Ich habe die 1 so geschafft.

Vokabeln habe ich mit dem Tulox Vokabeltrainer gelernt. Mit Tulox kann man auch deklinieren und konjugieren.Und zwar Deutsch - Latein und Latein - Deutsch. Wenn es für ein lateinisches Wort mehrere Übersetzungen gab, dann habe ich alle gelernt, das haben uns auch beide Lehrer immer wieder geraten.

Zum Übersetzen:

Vokabeln muss man 100% können, im Schlaf. Das Gleiche gilt für die Grammatik. Dafür muss man die Deutsche und die lateinische Grammatik perfekt beherschen. Um die Deutsche Grammatik zu lernen habe ich dieses Buch genutzt: Lehr- und Übungsbuch der deutschen Grammatik - aktuell von Hilke Dreyer und Richard Schmitt Die deutsche und lateinische Grammatik ist ja nicht 1:1 übersetzbar.

Endungen der Konjugationen und Deklinationen habe ich mit Karteikarten gelernt. Erst der Reihe nach und dann gemischt.

Und übersetzen lernt man durch das Übersetzen und farbige Stifte benutzen, für die Fällen und die Endungen. Das klingt zwar primitiv, wenn es zur 1 verhilft ist es aber eine gute Hilfe.

Ich hatte so bis Ende der 12 eine 1, habe dann aber abgewählt, weil ich die Zeit für Englisch brauchte, leider.

Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Subito2012
24.03.2012, 10:41

danke, so werde ich es machen !!

0

kommt drauf an wo deine Schwächen liegen. Vokabeln würde ich eher weniger lernen, es sein denn du weißt, welcher Autor dran kommt. Dann würde ich die typischen Vokabeln, die in seinen Texten vorkommen, noch mal durchgehen.

Grammatik, Satzkonstruktion sind bei sowas immer wichtig. Besonders solche Sachen wie das Participium Coniungtum, der AcI und die Oratio Obliqua (Vorzeitigkeit und so..).

Übe vielleicht auch nochmal, mit dem Wörterbuch umzugehen. Nimm dir ein paar kleine Texte vor, die dem Schwierigkeitsgrad entsprechen und setz dich ran.

Viel Glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Subito2012
23.03.2012, 16:37

leider dürfen wir kein Wörterbuch oder so etwas in der art zu Hilfe nehmen.Wir müssen uns um die 1500 Wörter beherschen.Von allen Zeiten Konjunktiv,Indikativ,AcI und Gerund/Gerundiv es kommt also alles dran!

0

Hauptsächlich ist der Text in Deiner Lateinprüfung wichtig wie es von Dir beschrieben wird. Manche machen es so, dass sie das Thema des Textes auswendig lernen, also wissen, warum es geht.

Aber Grammatik ist auch sehr wichtig wegen den Zeitformen, aber die wirst du beim Üben mit dem Text auch können.

Viel Glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

zuerst Grammatik, dann die Grammatik im Terxt anwenden üben und fehlende vokabeln bei Bedarf nachschlagen, zum Schluss noch die immer noch fehlenden vokabeln nachlernen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt drauf an, ob die Prüfung mit oder ohne Wörterbuch ist. :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Subito2012
23.03.2012, 16:34

leider ohne ;(

0

grammatik und vokabeln , ohne die kannse übersetzen vergessen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?