Wie lenkt Ihr Euch von großen Sorgen ab.?

6 Antworten

Garnicht. Darüber reden (tut der Seele gut), dazu lesen (Internet, evtl. Lösung dort, die noch nicht bekannt war), abwägen (Nacht darüber schlafen, Vorteile und Nachterile erkennen) oder manchmal auch einfach Zeit vergehen lassen (Zeit heilt alle Wunden,glaubt man erst immer lange danach).

man kann versuchen wegzuschauen, doch man ist gereizt, genervt und ständig unter druck. die beste lösung ist, sich den dingen zuzuwenden und abzuarbeiten. wenn die sorgen so sind, das man keine lösung weiß, dann sollte man sich hilfe holen, erst durch freunde, dann durch literatur, dann durch spezialisten. die freunde zuerst, da man sich bei großen sorgen oft ein stück im ersten augenblick überrannt und überfordert fühlt, mit freunden fühlt man sich gleich doppelt so stark und die erfolgsaussicht ist daher viel größer. ablenken ist genauso wie trinken - das problem bleibt ja bestehen.

HALLO kARIN,

die großen Sorgen kann man sich ganz gut mit neuen Aufgaben ablenken. Das habe ich bei mir so gemacht. Sich zu sagen es ist eigentlich gar keine große Sorge sondern nur ein angehbares Problem was man beseitigen kann selber. Das hilft auch oft schon. Gruß Stefan

Was möchtest Du wissen?