Wie lenke ich sie ohne zügel?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

lenken ohne Zügel

übertreibe die Gewichtshilfen anfangs enorm und gib minimale Zügelhilen dazu, bis sie es versteht (Dreh deinen ganzen Oberkörper aus der Hüfte heraus in die gewünchte Bewegungrichtung ;   manchmal kann es auch helfen, die Arme dabei waagerecht zur Seite aus zu strecken - du brauchst VIEL Geduld - und immer sofort loben, wenn sie auch nur einen richtigen Schritt macht!!!

niemals länger als 10 Minuten üben !


Longe

mach im Rpoundpenn innen einen weiteren Zaun aus E-Band ca. 2 m vom äußeren entfernt  und stelle sie dort hinein und bewege sie darin, geh nebendran

du brauchst
a) viel geduld,
b)nur immer kurze Lektionen und sobald es klappt gaaanz dollll loben - nach 10 Minuten spätestens ist SCHLUSS und ihr mach nen Spaziergang oder sont was nettes

p.s. doppellonge ist doch prima, da ist die normale Longe doch gar nicht so wichtig...
oder soll sie einfach nur laufen? dann joggt doch zusammen, viuelleicht macht ihr das mehr Spaß

meine Stute läuft auch lieber mit Kumpels oder mir  -  zum austoben oder aufwärmen

viel erfolg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von verityfabi
01.10.2016, 09:19

Ja Ansich finde ich Doppellonge garnicht so schlecht aber ich wollte sie auch mal so laufen sehen und naja ich würde es schon gerne mit ihr hin bekommen das sie an der longe geht... Das im roundpen ist ne gute Idee danke

0
Kommentar von WesternCalimero
01.10.2016, 14:04

Sehr gute Ansätze für das Training; DH

0

Du beschreibst deine Stute als "nicht gerade lernwillig". Von daher würde ich dir empfehlen, dass du quasi den "Korrekturberitt" nicht alleine vornimmst, sondern mit der Unterstützung eines "Profis" vor Ort !

Gerade bei "unwilligen" Pferden, die niemals gelernt haben, dass die "Kooperation" mit dem Menschen für sie etwas gutes und spaßiges bedeutet (darauf deutet auch schon das nicht ordentliche Hufe geben hin), finde ich es äußerst wichtig, dass das "Umpoolen" von Verhaltensweisen/Rittigkeit von einem Fachmann gemacht wird, der bereits Erfahrung mit der Ausbildung von Pferden hat.

Dein Pferd merkt, wenn du selber ihm was beibringen willst, ohne eine Ahnung davon zu haben, was und wie du es ihm vermitteln sollst und wird entsprechend (wahrscheinlich auch unwillig) reagieren. Es weiß ja (noch) nicht, dass es für es selbst eine Verbesserung bedeutet, wenn sie mitarbeitet !

Zudem konnte ich bereits in unserem Ausbildungsstall sehr oft beobachten, dass die Pferde sich durchaus auch leichter korrekt reiten lassen, wenn der Reiter oben drauf ganz genau weiß, was er macht und insofern die Hilfen auch für das Pferd etwas deutlicher geben kann. Und zudem auch durch seine Körpersprache sagt "das ist richtig, wir machen das". Das ist etwas, was ich mir als "normaler" Reiter gar nicht zutrauen würde (und in der Regel auch nicht klappt, weil das Pferd unter dem Besitzer, der behauptet, das selbe zu machen, wie der Trainer, doch immer ganz anders läuft).

Was ich eben auch in unserem Stall beobachten konnte, dass es in der Regel nie gut geht, wenn die Besitzer selber an ihren Pferden rumbasteln. Für die Pferde (wie für dich als Menschen) ist es ja härter und schwerer, ein bestimmtes Verhalten zu korrigieren, statt es unbelastet neu lernen zu können. Und dein Pferd hat ja gewissermaßen schon eine "Arbeitsspeicher", den man "reseten" muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von verityfabi
01.10.2016, 10:22

Nein du verwechselst was die rb kann alles auch hufe geben will aber nix neues lernen nur ab und zu ist sie mal dazu bereit . ... Meine eigene stute kann die hufe nicht geben was sich aber zur Zeit echt enorm besserr

0

So fein geritten kann deine RB dann ja nicht sein, wenn sie ausschließlich auf den Zügel reagiert. 

Da würde ich mir einen Trainer holen, das solltest du nicht alleine machen. 

Und zum Thema Longe würde ich dir den Longenkurs von Babette Teschen ans Herz legen. Da steht auch drin, wie man einem Pferd das korrekte Longiertwerden beibringt - nämlich nicht einfach Longe festhalten und Pferd bis ans Ende der Leine rausscheuchen.. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von verityfabi
01.10.2016, 09:24

dass ist mir klar ich habe sogar mit meiner rb einen Kurs gemacht das problem ist die kennt die longe daher hab ich keine Ahnung wie ich ein unerfahrenees pferd daran bekomme die korrekte Bewegung und alles kenne ich keine sorge 😅... Meine rb ist total fein geritten und reagiert auf die kleinsten Hilfen nur das lenken ohne zügel nicht da sie damals beim vorbesitzer nur im Maul gerissen wurde.

0
Kommentar von verityfabi
01.10.2016, 10:59

Nein sie reagiert auf die sitzhilfen auch wenn ich z.b. anhalten möchte es geht alles ohne zügel ich habe doch geschrieben nur das lenken klappt nicht. Meine rl sagt sie findet es auch komisch aber da sie zur zeit 6 Wochen durch einen Unfall ausfällt und ich bei den anderen nicht gut klar komme bleibe ich bei ihr ....Somit bin ich 6 Wochen auf mich gestellt. Auch in den trab geht sie ohne das ich die hacken in den Bauch rammen muss und alles also alles außer das lenken

0

Was möchtest Du wissen?