Wie legt man eine Inkontinenzwindel vom Typ "Attends Slip Regular Plusn10" korrekt an?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Diese Windel ist für Personen, die bettlägerig sind, nicht für solche, die im Stehen oder im Sitzen eine Einlage tragen müssen. Deshalb ist das Vorderteil relativ klein und das Gesäßteil sehr groß. Stell Dir das bei einer auf dem Rücken liegenden Person vor, dann kriegst Du eine Vorstellung, wie das angelegt wird. Die Seiten des Gesäßteils kommen weit über die Hüfte nach vorn und dort wird geklebt, damit das Rückenteil sozusagen eine Pfanne bildet. Besser kann ich das auch nicht erklären, ich könnte es nur zeigen... Viel Glück, q.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wstf2000
30.04.2010, 23:14

Das bedeutet aber gleichzeitig auch, für imobile Bettlägerige Personen, denn nach Deiner Beschreibung funktioniert diese Windel nur wenn man auf dem Rücken liegt. Ich bin Bauchschläfer und da ist die Windel nach Deiner Beschreibung und meiner Erfahrung nicht so geeignet. Wie dem auch sei, ss gelingt mir trotzdem nicht, auch nicht im Liegen, die Windel so anzulegen daß mir der Sitz nach Deiner Beschreibung richtig erscheint. Vielleicht ist es leichter, wenn man das bei einer anderen Person macht.

0

Also ich habe auch auf Staion schlechte Erfahrungen mit dieser Inkontinenzhose gemacht. Deshalb wurde bei uns auch umgestellt auf die Variante Attends Active Slip. Dieser passt viel besser, ist leichter auch im Liegen anzulegen und es sind deutlich weniger "Unfälle" passiert. Das Problem mit dem Verhältnis des Regular Plus ist einfach so. Wir hatten sogar eine Vertreterin der Firma da, die die selben Probleme beim 1.Versuch hatte. Ich selbst finde den Activ Slip am besten. Fällt unter der Kleidung nicht auf und absorbiert viel bevor er ausläuft.

Also ich würde über den Produktwechsel nachdenken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

huhu,

ich kann mir dein Problem gut vorstellen!

Ich empfehle immer die Windel auf die Hälfte zu Falten. Und da du den zu versorgen entweder im stehen oder im liegen versorgst solltest du nun das vordere Teil der Windel gefalten halten und von VORNE zwischen die Beine bringen. Jetzt kannst du im Idealfall erkennen, das die Kurve zum hinteren Teil hin genau richtig liegt. Das schmale Vorderteil sitzt bei dieser Vorlage nicht so hoch wie bei anderen und wird daher recht knapp über dem Schambereich verschlossen.

Also auf die Hälfte falten , von vorne nach hinten anlegen, auseinander falten und sie müsste direkt richtig sitzen :-)

gruss reh

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du sagst: "Das Vorderteil ist im Verhältnis zum Gesäßteil und ganz im Gegensatz zu anderen Windeln viel zu klein" und hast recht. Wenn man logisch überlegt kann die Windel gar nicht gut funktionieren. Wechsele zu einem anderen Fabrikat, ich benutze die abena M3 und bin sehr zufrieden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hallo, ich sehe da das selbe problem....auch das die oberen klebestreifen irgendwie zu tief zu seien scheinen da noch sehr viel platz zur oberkante des hinterteils is und so die folie irgendwie zu viel erscheint......

ich weis dieses problem auch nicht zu lösen und habe mir auch schon die frage gestellt ob es an mir liegt...

wenn die attends regulär 10 wie die 9 geschnitten wäre, wäre alles ok....gibt es so eine attends 10 die wie die 9 geschnitten ist...?

lg

andy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bist du dir sicher, das du die Klebestreifen als Hinterteil ansiehst. Normalerweise sollte nämlich der hintere Teil der Windel größer sein. Kann man die Windel vielleicht so anlegen das sie eigendlich "verkehrt" an ist ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Frag mal in einem Pflegeheim nach. Ansonsten beim Hersteller.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?