Wie lege ich Oliven selber ein?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wir pfluecken unsere selber hier in Spanien und schneiden sie tief ein damit das Salzwasser besser eindringen kann. Sie werden dann in Salzwasser eingelegt, das wir jede Woche (und nicht alle 12 Stunden) wechseln. Dazu kommen schon am Anfang ein bisschen Lorbeerblaetter, Rosmarien(?). Das Einlegen in Salzwasser ist wichtig, um die Bitterstoffe zu entziehen. Wir lassen die Oliven ca. 2 Monate in der Salzlake (je laenger sie darin bleiben, um so milder werden sie) Am Ende wird alles mit frischem Wasser und allen Kraeutern die man mag bedeckt.Ganz zum Schluss noch ein bisschen Olivenoel dazugeben, das oben schwimmt und die Oliven nicht faulen laesst. Viel Spass :-))

Ich bin Olivenbauer wir machen die geschrumpften Oliven! Hier werden die an geschrumpften großen Oliven nach der Ernte heraus genommen gewaschen getrocknet und in einem Fass mit Salz bedeckt! Eine schicht Salz eine schicht Oliven! Die Oliven müssen im Salz eingebetet sein! Nach ca. 1en Monat das entstandene Fruchtwasser leeren. Nach ca. 3 Monate sollten die Oliven genießbar ( nicht mehr Bitter ) sein!

hier kannst du nachlesen , wie man Oliven einlegt. http://www.monteverde-portal.com/230-andalusien-frische-oliven-selbst-gepflueckt-und-richtig-.html

Was möchtest Du wissen?