Wie lege ich am besten Widerspruch bei Klarmobil ein?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo Koalaman,

ich bin auch bei klamobil und habe jetzt genau das selbe Problem. Ich soll angeblich für fast 170 Euro GPRS-Verbindungen gehabt haben, das auch mitten in der Nacht und teilweise zu Zeiten, von denen ich weiß, dass ich nicht mal Empfang hatte (wohn hier entwas abseits). Nach EVN sind es ganz variable GPRS-Minuten, von 1:00 bis 59:00. Ich habe jetzt erst mal per mail Widerspruch gegen diese Rechnung eingelegt und mich schon mit dem Serviceteam geschlagen, das mich an den Vorgesetzen weitergereicht hat, der meinte, ich soll mich nochmal melden, wenn die Rechnung da ist. Werde heute versuchen den zu erreichen und das anzufechten. Wenn sie mir nicht sagen können wo das gewesen sein soll oder welche URL ich mir da angeschaut habe, könnte es für klarmobil nicht mehr so einfach sein auf die Rechnung zu bestehen. Aber wahrscheinlich kann man im besten Fall nur auf deren Kulanz hoffen... Was für ein Handy hast du denn?

Viele Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich denke eine e-mail müsste reichen wenn keine anwort oder reaktion kommt würde ich mir einen rechtsanwalt zur hilfe holen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von user413
12.08.2009, 23:49

Klingt logisch, nur das ist auch alles mit Kosten verbunden, gerade einen RA. Oh man...

Ich bin schon soweit mich an Computer Bild zu wenden...

0

Einschreiben an Postfachadressen sind grundsätzlich möglich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?