Wie lege ich am besten etwas Geld an?

...komplette Frage anzeigen

23 Antworten

Schwer zu beantworten, da nichts über die Risikobereitschaft gesagt wird. Die 20.000 würde ich aufteilen in max. drei Tranchen (nicht mehr, wegen Übersicht). In Frage kommen hier 1. ein gut gemanagter defensiver Mischfonds (also ca. 30 % Aktien, 70 % Anleihen), , 2. ein liquider Immobilienfonds für Stabilität, 3. für den Rest erst mal abwarten, auf Geldmarktkonto packen und eventuell nachkaufen. Die 500 Euro würde ich in zwei Sparpläne aufteilen. 300 in einen Banksparplan, aber nicht zu lange, da hier die Renditen mickrig sind (also vielleicht drei bis fünf Jahre, dann neu entscheiden). Bei Sparplänen die Einlagensicherung beachten. 200 in einen global anlegenden Aktienfonds oder einen ETF. Das letztere sind passiv gemanagte Fonds, die günstiger sind als traditionelle Fonds.Alles ohne Garantie!

Die beste Geldanlage sind Aktien, doch im Moment sollte man lieber keine kaufen sondern abwarten... Wenn du aber jetzt schon investieren willst, würde ich dir raten 1%-5% deines Investitionsvermögens in DAX-Hebel-Zertifikate zu investieren (Info: Dein Gewinn ist steuerfrei!), dann könntest du so ca. 5000€ bis 10000 € in Anleihen investieren. Den Rest würde ich auf ein Tagesgeldkonto packen und warten bis die Aktienkurse für den Aktienkauf attraktiv sind.

Sehr geehrter Inserent, leider habe ich Ihre Suchanzeige „Wie lege ich am besten etwas Geld an?“ erst heute gelesen. Gerne möchte ich Ihnen eine Anlage empfehlen, die schon seit 7 Jahren reibungslos läuft und bei der sowohl das Kapital als auch die reinvestierten Renditen versichert sind. Selbst Banken und Versicherungen investieren in diese Firma Falls Sie dazu dann noch Fragen haben, stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung. Sie erreichen mich über meine e-Mail-Adresse (ca.weber@t-online.de ) Mit freundlichen Grüßen

Hallo, eine interessante Möglichkeit wären Containervermögensanlagen. Laufzeit 3 bzw. 5 Jahre und Renditen bis zu 5,65% vor Steuern. Besonders für Anleger geeignet, bei denen der Sicherheitsaspekt im Mittelpunkt steht und die regelmäßig verlässliche Auszahlungen favorisieren. Im Oktober 2010 durch ein unabhängiges Institut mit der Bestnote A+ (sehr gut) bewertet. Nachzulesen auf http://www.freygang-finanzanlagen.de/testberichte

da gibt es verschiedene Möglichkeiten. Wenn Du ein Haus hast kannst Du in eine Photovoltaikanlage zur Einspeisung ins öffentliche Netz oder auch Solarthermieanlage zum Eigengebrauch investieren und auch zur Gewinnung von Erdwärme - Voraussetzungen Garten, Fußbodenheizung und günstige geographische Lage (Auskunft geologischer Dienst des Bundeslandes). Du kannst aber auch in Aktien bei Firmen zur Gewinnung von Windenergie investieren, nur, wenn ich so die Vorbehalte von Oberbedenkenträgern gegen die nötigen Stromleitungen betrachte???

Hallo, sehr löblich Geld zurück zu legen - im Alter wird es für uns bitter. Die Rente wird gering sein, die Gesundheitsvorsorge auf Notversorgung. Wer wird unsere Krankenversicherungsbeiträge im Rentenalter bezahlen? Da hilft ein finanzielles Polster! Mein Tip: Suchen Sie einen Versicherungsmakler auf, der arbeitet unabhängig und treuhänderisch für seine Mandanten. Er erfasst Ihre persönliche Situation und ermittelt die für Sie geeigneten Produkte (maximiert auf Leistung, günstiger Beitrag, gute Rendite). Ich empfehle mehrere Standbeine aufzubauen. Es gib keine Anlage ohne Risiko, selbst das Geld unter dem Kopfkissen ist von dem Risiko Infaltion bedroht. Ich empfehle einen Anlage in Sachwerte, Fonds, Aktienfonds - die sind Inflationsgeschützt. Der größte Feind des Sparers ist die Inflation! Haben Sie noch Fragen? Bitte schicken Sie mir dann eine Nachricht - ich helfe gerne! Siehe Logo.

Naja, die Bank dreht dir gerne die Sachen an, die sie loswerden wollen/müssen. Ich würde mal das ein oder andere neue Stiftung Warentest (Finanztest) Heft kaufen. Die schreiben fast in jedem Heft wie man Geld am besten anlegen kann.

Die Möglichkeiten sind quasi unbegrenzt. Den Einmalbetrag würde ich in Bundesschatzbriefe anlegen. Das ist 100 % sicher. Sehr interessant sind Geldanlagen in Windkraft, die gibt es inzwischen in großer Anzahl. Von Aktienfonfs würde ich eher abraten, da zu spkeulativ, wobei es hier auch extrem konservative Mixe gibt.

@hubertadolph: Schwachsinnige Antwort. Ein Versicherungsmakler Experte für Geldanlagen? Seit wann? Ihr verdient eure Provision damit und habt noch lange nicht alle Angebote, sondern nur die Versicherungen, die euch die größten Provisionen bezahlen. Banken haben wesentlich mehr Ahnung und verlangen kein Geld für Beratung.

Und dass Sie keine Ahnung haben, bestätigt sich an dem Beispiel mit Aktienfonds. Diese sind NICHT inflationsgeschützt.

Offene Immobilienfonds sind inflationsgeschützt, da die Inflationsrate durch steigende Mieten ausgeglichen wird. Aktienfonds haben nichts mit Inflationssicherheit zu tun. Gehen Sie lieber wieder an Ihre Versicherungen!

Geld gut anlegen, geht zur Zeit gar nicht. Du kannst froh sein, wenn Du 2% Zinsen pro Jahr bekommst.

Manchmal bekommt man bei Tagesgeld in den ersten Monaten mehr - danach dafür umso weniger.

Manchmal bekommt man für kleine Beträge (bis 5000 Euro oder was dann gerade die Grenze ist) mehr als für mehr Geld, manchmal weniger.

Natürlich gibt es auch "Grüne" Anlagen. Du kannst Dich in eine Solaranlage einkaufen z.B. Wie gut so was funktioniert (eher so wie Fonds mit einer Dividende) kann ich nicht sagen.

Ansonsten würde ich zur Zeit die Finger von Fonds oder anderen unsicheren Anlagen lassen... Dazu ist auf dem Markt zu viel in Bewegung, und davon zu viel in Richtung Pleiten. Also lieber Anlagen mit Einlagensicherungs-Schutz.

Sparen u. Versichern immer trennen ! Investieren in Spitzentechnologien für den Weltmarkt u. für Deutschland In Fonds mit Nachhaltigkeit setzen u.deswegen gerade auf überdurchschnittliche Renditen 10 % Aufwärts Innovative Unternehmen aus Österreich u. Deutschland setzen weltweit neue Standarts in potenialträchtigen Spitzentechnologien.Wachsende Märkte zB.aus den Bereichen Energieeffizenz ,Life Science, Clean Tech, Biotechnologie Sowie Hochtechnologie,

nicht nur in eine Branche ,oder Technologierichtung investieren

Wenn du über 5 Jahre Anlagejhgorizont hast. dann würde ich dir Aktioenfonds empfehlen. Als Einmalanlage und als Sparplan.


Es gibt seit neuestem die Möglichkeit in Aktienfonds mit Stopp-Loss Technik zu investieren. Dies ist ein in Deutschland neuartige Art Investmentfonds zu überwachen und bei Marktveränderungen richtig zu reagieren. Wir sprechen hier von der bei Aktien üblichen Stopp-Loss Technik. D.h .bei fallenden Märkten raus aus der Aktie und bei steigenden Märkten wieder rein in die Investition. Durch die intelligente Kombination von der Stop-Loss-Order und der Start-Buy-Order können Sie 100 % mehr Rendite bei Ihren Investmentfonds-Depots erwirtschaften. Geht der Fonds um einen bestimmtem Prozentsatz nach unten, wird der komplette Bestand in einen Geldmarktfonds geswitcht. Steigt der Kurs des Fonds wiederum einen bestimmten Prozentsatz, wird das Kapital wieder vom Geldmarktfonds in den ursprünglichen Fonds geswitcht. Es ist auch ein anderer Fonds möglich. Diese erfolgt natürlich ohne Ausgabeaufschlag. Hier die Stop & Go Professional Technik - am Beispiel des Aktienfonds: Templeton Growth (Euro) Fund Der Anleger investierte einmalig 100.000 Euro in den Templeton Growth (Euro) Fund. Zeitraum 01.07.1985-30.06.2010

Ertrag ohne Stop & Go 87.200 Euro

Ertrag mit Stop & Go 173.667 Euro

Vorteil Stop & Go 86.467 Euro

Ein sehr klares Ergebnis, dass für sich selbst spricht

was ist denn eine grüne geldanlage?? also du amchst schonmal gut viele infos. 20.000, ja? wo wohnst du nochmal?? ;) nee spas beiseite. kommt noch drauf an wie risiko freudig bist, bzw wie deine renditevorstellungen sind. könnte in festverzinsliche wertpapiere gehen, aber auch gute vielversprechende fonds gibt es. an der börse gibt es oft mehr rendite als fest im kreditinstitut. und auch da gibt es anlagen, die garantieren, dass du das eingezahlte kapital wieder raus bekommst. also lass dir am besten ne vollständige beratung geben. einige fragen sind ja noch offen

Schauen Sie sich mal macrotrad an,dasind die Einlagen und die Gewinne Versichert. Ansonsten e-mail ca.weber@t-online.de

Momentan bekommt man leider nicht viele Zinsen. Es lohnt sich eigentlich nur ein Tagesgeldkonto. Da kann ich das bei der ING Diba empfehlen.

Ist nur mittelmäßig.

Gute Zinsen nur für Neukunden und nur kurzfristig.

Bin da schon wieder weg.

0
@Scanner

comdirect ist da schon lukrativer als ausgerechnet diba

0

Ich würde dir ein Tagesgeldkonto empfehlen. Die Bank of Scotland hat gerade ein gutes Konto im Angebot. Aber es gibt natürlich auch noch andere gute Tagesgeldangebote - da lohnt es sich zu vergleichen. Auf finanzprodukte 24. com findest du zB eine gute Übersicht darüber, wo gerade welche Tagesgeldkonten zu welchen Konditionen angeboten werden.

du könntest aktien von windenergie firmen kaufen, welche windräder produzieren. der markt ist an sich immer noch im auftrieb.

lol?! Du hast Geld übrig und willst es vermehren ... wie wäre es, wenn Du es den Leuten gibst, die das Geld bräuchten um zu Leben, zur Schule zu gehen, oder für Medizin?

Davon gibt es genug, da könntest Du Dein ganzes überschüssiges Geld anlegen^^

Machen wir, keine Sorge. Wir wollen aber auch noch was für unser Alter haben, echt.

0

Am besten du machst einen Termin mit deiner Bank aus, die können dich am besten beraten ;)

Das war nix.

Beratungsgespräche sind nur noch Verkaufsgespräche von schlechten Geldanlagen.

0

sprich mit deiner Bank,....ich würde es in Immobilien anlegen,..

Was kriegst Du den für 20.000 ?

Ne alte Hütte auf einer Viehweide.

0
@Scanner

man könnte eine EG Wohnung kaufen,...wenn man monatlich 500€ zahlen kann...warum nicht?

0

Was möchtest Du wissen?