Wie lebt man sein Leben?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Digga man, ich bin wie du:)

Oder du wie ich, ist eigentlich egal.

Bei mir auch, im kopf bin ich der epischte Held und im echten Leben nur ein Typ der momentan ein Backpacker ist, aber von nix ne Ahnung hat.

Ich würd gern soooo unendlich viele Dinge tun, doch mache kaum was davon.

Ist vlt keine Antwort aber vlt hilfts dir ja zu wissen, dass unter all diesen zielstrebigen Erfolgsbestien auch Gleichgesinnte sind xD

Vorallem für mich ist es noch mal doppelt so schwer, weil ich kein Alkohol trinke und mir deshalb noch tausendmal kindlicher und hilfloser vorkomme.

Ah,

Digga vlt machst du einfach mal Schritt für Schrit.

Wenn du ne Liste hast was du alles machen/haben willst, ist das gut, aber überfordert dich vlt.

Setzt dir mal genau 1Ziel jetzt und überleg wie du es erreichst.

Genau so wurde Donald Trump Präsident, Gandhi ein Friedenstyp und genauso wirst du auch z.B. Tanzen lernen.

Die Angst ist wie jede Angst und kann nur durch Konfrontation beseitigt werden :)

Viel Glück dude

Erstmal beruhigt das enorm zu wissen, dass es auch gleichgesinne gibt :D

Alles was du irgendwie beschrieben hast, kann ich nur bei mir wiederfinden... :'D Ich denke du bist am hilfreichsten, da du auch gute Tipps bereit hattest. 

Vielen Dank und ebenfalls Viel Glück Dude :)

0

Denk' dir deine Träume und Vorstellungen von deinem Leben nicht Tod. Nur denken kann jeder. Setze deine Träume in Taten um. Ich bin zB auch mittlerweile schon fast 17, hatte als Kind sehr viele Träume. Zb Klavier und Geige spielen ist ein Traum von mir, ich will auch anfangen mit Ölfarben zu malen und irgendwann auch evtl mit Tanzen(Latino oder sowas) anfangen ... Es kann sein dass ich etwas spät anfange meine Träume und Ziele auszuleben, aber zumindest' will ich wirklich anfangen. Leidenschaft, Vorliebe, Hobby einfach alles im Leben hat keinen Alter.

Versuch mal wie diese Menschen zu denken, die du als "Vorbild" nimmst. Frage dich weshalb du Angst hast, weshalb du gewisse Dinge im Leben bereust ... Sind diese Gedanken(!) es wirklich Wert deine Ziele zu ändern? Angst zu haben ... ? Da kann dir auch kein Therapeut richtig helfen, du musst selber deine Augen öffnen und es innerlich spüren und diese Gedanken und Gefühle innerlich ändern. Erst wenn du deine Denkweise änderst, wirst du auch all' das tun können, was du tun möchtest, mit Faulheit hat das meiner Meinung nach wenig zutun.

Wie kann ich mir diesen Ruck geben, einfach etwas auszuprobieren?

Mit Deinem von Dir ausgesuchten Usernamen hast Du doch schon mal einen Schritt in die richtige Richtung gemacht.

Da sieht man wieder mal, dass da oftmals gar nichts bzw. noch weniger dahinter steckt.

Aber das ist natürlich schon mal ein echt freakiger Anfang:

Ich würde gerne Gesangs- und Geigenunterricht nehmen.

Aus meinem eigenen Umfeld darf ich Dir aber verraten, dass die wenigsten Leute es geschafft haben, sich wesentlich zu verändern. Menschen verändern sich nur ganz selten.

Du schaffst das.
Sei das, was Du sein willst. Wenn Du es nur willst.

Die wenigsten Menschen wollen sich selbst verändern. Was sie verändern wollen, ist ihr Leben, ihren Alltag, ihre Tätigkeiten. Und das ist ja auch vollkommen o.k.

0

Was möchtest Du wissen?