Wie lebt man möglichst lange erfolgreich obdachlos?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Warum kürzt das Jobcenter Geld? Eine Kürzung bedingt einen rechtsmittelfährigen Bescheid. Du könntest Rechtsmittel einlegen, wenn du nicht damit einverstanden bist.

Wenn du so viel Geld verdienst, dass du nicht mehr bedürftig bist, kann dir das Jobcenter egal sein.

Dun dun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kündigst die Wohnung, verkaufst den letzten Rest unhandlichen Hab und Guts. Dafür kaufst du dir jede Menge billigsten Doppelkorn und haust täglich eine Flasche weg. Das hilft auch gegen die Kälte im Winter und gegen die Blicke der Passanten, die du anbetteln wirst nach einer Zeit. Außerdem härtet der Alk deinen Körper vom Parasitenbefall ab, der nach einiger Zeit ohne regelmäßige Körperhygiene passieren wird. Ab und an wird dir vielleicht mal irgendein Idiot in die Fresse treten, aber deine Zähne wirst du ja eh nicht brauchen bei der geringen Menge an Nahrung, die du zu dir nehmen wirst. Wenn dann deine Selbstachtung komplett am Boden ist und du dich selbst nicht mehr als vollwertigen Menschen wahrnimmst wird diese trostlose Zeit zum Glück nicht lange anhalten, denn du wirst einsam und verlassen irgendwo in der Gosse tot aufgefunden werden.

Ich hoffe ich konnte dir bei deinem Unterfangen helfen. Es gäbe natürlich noch die Option deine Situation zu verbessern und dir nen anständigen Job zu suchen. Aber, hey, wenn man die verlockende erste Option sieht, ist das wohl doch zu müssig und anstrengend.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist die letzte Möglichkeit, Das Jobcenter lässt normal keinen hängen. Bei der Kälte, wo sollst Du hin. Obdachlosenheim, ist eine Möglichkeit aber keine dauer Lösung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

was heißt denn "erfolgreich"?

Einfacher ist es, wenn man den Grund der Kürzungen behebt.

Obdachlos sein, ist mittunter anstrengender als mal einen Job an zu nehmen oder sich zu bewerben.

Zumindest wenn man offensichtlich wie du da romantische Vorstellungen von dem Leben ohne festen Wohnsitz hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist keine Option! Überlege lieber wie Du  keine Kürzung bekommst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Winter benötigst du halt aufwärmestellen und viele Decken. Sonst brauchst du auch einen sicheren Schlafplatz

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lass dich dann lieber in eine Klinik einliefern. Ist purer Luxus im Vergleich zur Obdachlosigkeit.

Aber im Ernst, was macht dir so wenig Mut es richtig zu versuchen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zu dieser Jahrezeit auf jedenfall mit sehr dicker Kleidung. Viel spaß :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie wärs dann mal mit Arbeit?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du brauchst einen zerzausten Hund und mußt trinkfest sein. Das müsste alles sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

such dir ne arbeit oder wechsle dein Bundesland. Im Norden gibts nicht so viel arbeit wie im Süden von Deutschland ..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hardware02
29.11.2016, 06:55

Bleib bloß im Norden von Deutschland! Da bist du gut aufgehoben und weit weg.

0

Was möchtest Du wissen?