Wie lebt es sich so in NRW, wo 40 tausend Polizisten bedienstet sind - warum so viele?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hier lebt es sich sehr gut. Kann mich da nicht beklagen. Und wenn man selbst nichts auf dem Kerbholz hat, können einem die Polizisten hier auch völlig Schnuppe sein.

Im Alltag fällt einem nicht auf das es nach deiner Aussage so viele Polizisten sind. Meiner Meinung nach ist es nicht anders als anderswo. Da die Einstellungen als Polizist ja Ländersache ist, scheint NRW entsprechend viele Stellen vergeben zu haben. Es ist ja nun einmal auch kein kleines Bundesland. 

Und trotzdem ist es so das bei einigen Fußballspielen, teilweise immer noch Polizisten aus anderen Bundesländern kommen. Reicht wohl dann vielleicht doch nicht aus.

Ich wohn im Ruhrpott, bin hier aufgewaxen und würde noch einige Bullen nachordern. Je nach Gegend, übelstes Ghetto. Nur bewaffnet unterwegs, lieber mal Taxi als Nachtexpress. Ich kann damit leben, andere ziehen lieber weg. Immerhin nices Rotlicht-Millieu hier, alles ziemlich nah. Feiern kann man hier überall. Ein paar hübsche Ecken gibts hier auch, aber wenn ich Kinder hätte, würde ich wohl eher wegziehen.

Deine Polemik ist wie immer zum Erbrechen.

Reine Zahlen ohne Relationen sind lediglich tauglich, um Stimmung zu machen.

Jep, und 17.500.000 Einwohner, die nicht bei der Polizei sind. Das macht etwa einen Polizisten auf 450 Einwohner. Ganz schön wenig.

Normal. Hab da gerade Urlaub gemacht. Alles unauffällig.


Sicher ist sicher 

Viele Gangster oder was?

0
@mamschki

Und warum leisteten diese 40tausend Polizisten obendrein noch 9 Mio Überstunden?

0
@Mahpee

Immer wenn paar Spackos um die Ecke kommen und Blödsinn machen 

0

Ich fühle mich ziemlich sicher, wenn ich Polizei sehe. Hab ja nichts verbrochen.

Was möchtest Du wissen?