Wie lebt es sich mit einem Darmschrittmacher (Neurostimulator)?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Nein im Stoma -Forum sind nicht nur Beutelträger, sondern auch Menschen genau mit solchen Problemen.Da kann man frei über seine Ängste und Schwierigkeiten  schreiben und bekommt auch oft sinnvolle Tipps von Betroffenen, denn sind wir doch mal ehrlich, die Ärzte sind doch meistens nur "Theoretiker". Und Erkrankungen des Magen-Darmbereiches, dazu zählt auch eine Stuhlinkotinenz ( Schließmuskelschwäche innere und äußere), ist ein Tabuthema!! Ich habe das selber durch , fünf Jahre Stomaträger mit allen schlimmen Nebenwirkungen und seit 14Monaten rückverlegt.Jetzt beginnt ganz langsam ein "normales Lebe" auch ohne Speicher(Dickdarm). Ist ja nur ein Vorschlag, wenn man sich mal "ausheulen" will!!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von winterantwort
21.07.2016, 19:14

Ach so, danke! Werde mal da rein gucken, danke, Moppel! ::-)

0

http://www.caritasstjosef.de/content/node_3174.htm

das hilft sicher schon etwas weiter ...

evtl. gibt es auch Selbsthilfegruppen, so dass man sich mit anderen Betroffenen direkt austauschen kann

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von winterantwort
17.07.2016, 19:08

Danke, habe schon im Netz was gesucht, war aber nix so genau wie das! ::-)

0

Darmschrittmacher für den Schließmuskel????

Versuche es mal im Stoma-Forum, ich glaub da sind einige Foris, die schon Erfahrung mit sowas haben.

Ich habe mich nach meiner RV auch damit beschäftigt, aber noch geht es so!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von winterantwort
17.07.2016, 19:15

Danke!

Ja, ist ein Darmschrittmacher, der hilft, den Darmausgang so, zu verschließen, das die ganze Scheibenkleister nix von selbst raus kommt! K.A. wie das funzt, werde da erst aufgeklärt!

Hat aber zum Glück nix mit Stoma zu tun! ::-)

0

Was möchtest Du wissen?