Wie lautet der Name Gottes dem allmächtigen?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Guten Abend, glaubenichts,

die Entstehung der Religionen geht auf den Turm zu Babel zurück, als die Menschen einen Turm bauen wollten, der "bis in die Himmel reicht". Warum?

Um sich einen Namen zu machen.

Sie wollten gar nicht ihren Schöpfer anbeten, sondern sich selbst verherrlichen. Bis zu diesem Zeitpunkt hatten sie noch E I N E Religion.

Allerdings verwirrte Jehova die Sprache der Menschen, so dass sie dann als sie einander nicht verstanden, in verschiedene Richtungen zogen. Sie nahmen aber ihre Religion mit, im Laufe der Jahrhunderte entstanden dann die verschiedenen Religionen. die sie überall auf der Erde dann noch weiter entwickelten. Durch Mythen und Sagen angereichert.

Für Jehova gibt es natürlich von Land zu Land verschiedene Aussprachen von Geova bis zu Iehova, aber das alleine ist ja nicht wichtig, WIE der Name ausgesprochen wird, wichtig ist aber, dass er ausgesprochen wird.

Wie will man sonst zu dem Volk Gottes gehören, von dem es heißt:

"Jeder, der den Namen Jehovas anruft, wird gerettet werden?"

Joel 3:5 5 Dann wird jeder, der den Namen Jahwes anruft, gerettet werden1, denn auf dem Berg Zion und in Jerusalem wird es Rettung geben, wie Jahwe angekündigt hat. Gerettet wird jeder, den Jahwe ruft.

Auf einer sehr interessanten Webseite, deren Betreiber KEINE Zeugen Jehovas sind, habe ich das gefunden:

für den allmächtigen Gott nur einen Namen und dieser erscheint in der Heiligen Schrift nahezu 7000 mal. Auf diesen göttlichen Namen JHWH (Jehova, Jahwe) stößt man im hebräischen Text das erste Mal, im ersten Buch Mose (Genesis) Kapitel 2 Vers 4. Und er erscheint im hebräischen Text 6821 mal in der Form von (JHWH).

Über den göttlichen Namen jede Menge zu Sehen und Lesen gibt es da:

http://dername.org/

Wichtig ist, dass wir den Namen gebrauchen, wir können auch nicht beten:

"Unser Vater in den Himmeln, geheiligt werde dein NAME............", wenn wir den Namen nicht wissen wollen, oder können.

Schönen Abend, reinhard

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Laut Micha 4:5 Denn alle Völker ihrerseits werden wandeln, jedes im Namen seines Gottes;+ wir aber unsererseits werden im Namen Jehovas, unseres Gottes*, wandeln+ auf unabsehbare Zeit, ja immerdar. Ist es nicht egal wie man seinen Gott nennt. Dieser Name ob nun Jwhw oder Jahwe oder Tetragrammaton(Hebräisch) hat die Bedeutung, er wird und kann alles werden, was notwendig ist um seinen Willen durchzusetzen.

Und auch Mose hat diese Frage schon gestellt: Welches ist sein Name?‘, was soll ich zu ihnen sagen?“ Darauf sprach Gott zu Moses: „ICH WERDE MICH ERWEISEN, ALS WAS ICH MICH ERWEISEN WERDE.“* Und er fügte hinzu: „Dieses sollst du zu den Söhnen Israels sagen: ‚ICH WERDE MICH ERWEISEN hat mich zu euch gesandt.‘ “ Dann sprach Gott nochmals zu Moses: „Dies sollst du zu den Söhnen Israels sagen: ‚Jehova, der Gott eurer Vorväter, der Gott Abrahams,der Gott Ịsa·aks+ und der Gott* Jakobs, hat mich zu euch gesandt.‘ ****Dies ist mein Name auf unabsehbare Zeit, und dies ist mein Gedenk[name]* für Generation um Generation.***** Allerdings gibt es eine Warnung in der Bibel, „Du sollst den Namen Jehovas, deines Gottes, nicht in unwürdiger Weise gebrauchen, denn Jehova wird den nicht ungestraft lassen, der seinen Namen in unwürdiger Weise gebraucht“ (2Mo 34:28; 20:1-7) Somit sagen sich manche, Juden vorneweg lieber den Namen nicht gebrauchen (sie schreiben nicht mal "G"tt" oder H"rr aus:)

"Letztendlich kommt es darauf an ob man Gottes Willen tut: zB.1Timotheus 2:3,4 Johannes 17:3." (Johannes 14:31; Psalm 40:8) Dann kann man auch wie schon früher auf dem JehovaThalern http://www.jehovataler.de/de/muenzen.html stand oder in Kirchendecken den Namen lesen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

JHWH und nicht Jahwe oder Jehova. Weil in der hebräische für die Selbstläute keine Buchstaben gibt. Darum bleibt JHWH! Aber, was die Name bedeutet, hat sich sehr mächtig erwiesen und wird immer so sein. Ja, sogar sehr allmächtig! Wenn ihr glauben kann, geschieht es schon und steht da. Wie habe ich da geschrieben, wer Gott ist? Übrigens, sei sehr vorsichtig mit der Name zu leichtsinnig überlegen. Man soll sehr gewissenhaft sein!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil jede Religion ihren eigenen Glauben und ihre eigene Sprache hat, obwohl der Inhalt des Glaubens in allen Ländern übereinstimmt. Nur in jedem Land wird der Glaube anders gelebt und verarbeitet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

sag einfach Vater zu Ihm, er wird es verstehen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von glaubenichts
07.10.2011, 08:13

ok, ich möchte aber meinen Gott mit Namen anreden können, deshalb möchte ich den richtigen Namen haben. Ich sage ja auch nicht zu dir "HERR"

0

Der Name Jehova ist z.B. eine Falschübersetzung des Kürzels JHWH. http://de.wikipedia.org/wiki/JHWH#Jehovah

Es haben sich schon viele Wissenschaftler daran probiert und es ist bis jetzt noch nichtgelungen die 100% richtige Übersetzung zu finden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

jahwe kommt aus dem judentum und ist der älteste name gottes und drum im alten testament erwähnt. heutige christen leben mehr neutestamentlich orientiert und damit jesus bezogen, deshalb die anrede im gebet herr oder jesus christus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von glaubenichts
11.11.2012, 17:43

in der Bibel steht aber, das Jesus Gottes Sohn ist, also kann ich ihn nicht als Gott anbeten, höchstens mit einbeziehen in meinem Gebet

0

Wenn du es wirklich sicher haben willst, sag "Vater" bzw. "Abba". Der richtige Gottesname hat mit Jehova/JahWeh so viel zu tun, wie das Wort "Religion" mit "Youtube".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil die Autoren welche diese Märchenbücher geschrieben haben auch nur Menschen waren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil die Bibel nicht die Schrift aller Religionen ist... Gibt z.B. auch noch den Koran....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von glaubenichts
07.10.2011, 09:03

der Koran ist aber von einem Propheten Muhammad gemacht worden, der nur den Namen Allah, was nur „GOTT“ bedeutet, denen die daran glauben übermittelt hat. Er sollte dafür sorgen, dass diese Menschen nicht mehr an ihre Götzen glauben, sondern nur den richtigen Gott akzeptieren sollten.

Genauso wie die evgl. Kirche von Luther übersetzt wurde und bei dem steht nur „HERR“.

Wer war Martin Luther? | Helles Köpfchen www.helles-koepfchen.de/artikel/2856.html

Es kann also nur einen Gott geben mit einem NAMEN.

Also werden wahrscheinlich alle die den wahren Gott anbeten an

JHWH (Jehova, Jahwe glauben, aber so richtig weiß das wohl keiner

0

Was möchtest Du wissen?