Wie lautet der Funktionsterm?

1 Antwort

Nun, diese Angaben sind natürlich zu wenig, um die Funktionsterme eindeutig angegen zu können.
Bei der Funktion 4.Grades könnten die Nullstellen einfach, doppelt, oder eine davon dreifach sein... Sollst Du "irgendeine" Funktion angeben, die die Eigenschaft "genau 2 Nullstellen" hat, dann nimm für den Funktionsterm einfach die Nullstellenform mit den Faktoren (x minus Nullstelle).
Beispiele:
beide Nullstellen einfach: f(x)=a(x-2)(x+3)(x²+1) [Die dritte Klammer darf nicht Null werden können! a ist irgendein Streckungsfaktor]
beide Nullstellen doppelt: f(x)=a(x-2)²(x+3)²
eine Nullstelle dreifach: f(x)=a(x-2)³(x+3) oder f(x)=a(x-2)(x+3)³

Bei der Funktion 3.Grades machst Du es genauso; nur muss hier eine Nullstelle doppelt und die andere einfach sein...

Was möchtest Du wissen?