Wie lautet der Fachbegriff für die Angst davor, keine Ängste zu haben?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Gesund

Ja, das wäre eine vernünftige Möglichkeit

0

Wenn man Angst davor hat, keine Ängste zu haben, ist man einfach nur eine verrückte Idee eines Fragestellers, denn ein normaler Mensch, der vor etwas Angst HAT, ist sich dessen bewusst und kann daher ausschließen, KEINE Angst zu haben.

Ist ein bisschen wie mit der Frage "Angenommen, man könnte quer durch die Erde einen Tunnel bohren...".

Dann gibt es sicherlich auch keine eingebildeten Kranken, denn ein normaler Mensch, der Gesund ist, ist sich dessen bewusst und kann daher ausschließen, Krank zu sein.

0
@IQhaipdling

Dein Vergleich hinkt. Denn die Einbildung, krank zu sein, ist ja auch eine Krankheit, wenn auch nicht die, an die er glaubt. Davon abgesehen ist es ein Unterschied, ob man denkt, man hätte etwas und hat es doch nicht und einem Angstgefühl, das durch seine Existenz allein schon klarmacht, dass man nicht angstfrei ist.

2

das wäre so, als wenn jemand, der keinen kaffee mag, sich diesen literweise reinschüttet.

entweder hat man ängste (vor vielen sachen) oder man hat überhaupt keine.

es gibt tausende dinge, die man nicht hat, die man nicht bekommt oder die einem keine probleme bereiten.

Was möchtest Du wissen?