Wie lautet das Höhlengleichnis von Platon?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ersteres. Ein Schatten (Erscheinung) ist nicht das Ding, das den Schatten wirft.

Googelst du Höhlengleichnis, hast du Antwort.


lschiller 16.01.2017, 16:16

ne eben nicht...schick nir den link wenn du es finden solltest aber danke

0
Aleqasina 16.01.2017, 16:28
@lschiller

Entschuldige, ich muss mich korrigieren!

Für Platon ist die Welt der Dinge doch die Welt der Erscheinungen!

Die Dinge, mit denen wir umgehen, die wir also sehen, sind die Schatten und nicht die schattenwerfenden Objekte. Es sind in der Philosophie Platons die Ideen, welche die Urform für die materiell existierenden Dinge sind. Die Ideen werfen die Schatten!

Ich bin also auch durcheinandergekommen, deine Frage ist also berechtigt. Sorry.

Hier der Link: https://anthrowiki.at/H%C3%B6hlengleichnis

Zitat daraus:
"Als Ganzes stellt das Höhlengleichnis eine anschauliche und dramatische Zusammenfassung von Platons Ideenlehre dar.
Nach dieser hat jedes sinnliche Ding ein immaterielles, ideelles Urbild, dessen bloßes Abbild es ist."




0

Was möchtest Du wissen?