Wie laut darf man nachts in einem Mehrfamilienhaus sein?

4 Antworten

in der regel "zimmerlaustärke" also wenn die tür zu ist und neben an einer ist, dann bekommt er es nicht mit.

in der nacht blöd weil flüstern oder leise sein angesagt ist.

es gibt aber auch ausnahmen, als klavierspieler zum beispiel, darf man seinem hobby innerhalb 24 stunden einmal konsequent 30 minuten nach gehen, ebenfalls in der nacht, in so fern man dabei keinen "lärm" macht. Also spiele man perfekt und voller hingabe und künstlerischem inhalt, eine ideale sonate eines "künstlers der klassischen kultur" so erzeuge man keinen lärm, sondern würde kunst, bzw kultur gut wiedergeben und somit keine ruhestörung, sondern einfach nur ein zu duldendes nicht grämiges "geräusch" erzeugen. Ferner, kann man als hobbyist, auch eine halbe stunde in der nacht wild die klospühlung betätigen oder aber die dusche benutzen, selbst ein mahnisch depressiver auf und ab geher, der mit stöckelschuhen im flur auf und ab ginge, währe in erster linie noch kein "lärm" in dem sinne einer "störung"

Woher ich das weiß: Recherche

Bewegen darfst du dich und auch durch deine ganze Wohnung. Auf Staubsaugen und Möbel verschieben solltest du aber verzichten.

Rumlaufen, Fernsehen, Toilettengänge, bügeln, kochen..... in normaler Lautstärke alles ok. Solltest halt nur nix machen, dass extrem laut ist, z.B. Nägel in die Wände hauen, Löcher mit der Bohrmaschine machen, staubsaugen, Pürierstab oder Mixer benutzen..... .

also, an dem tag wo mein nachbar zu laut bügelt, werde ich wohl ausziehen ^^

1

Was möchtest Du wissen?