Wie Latein Vokabeln richtig lernen?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hey, ich habe viele Tipps, die sehr wirksam sind:

  • Nur fünf Vomabeln auf einem Mal, denn es ist nicht wirksam, wenn du dir so viele auf einem Mal anschaust, nehm dir einfach 5 vor, bevoir du dir die nächsten einprägst
  • Erfinde Sätze zu jeder Vokabel. Das kann sehr gut helfen, denn man kann sich besser an einen ganzen Satz als an ein einziges Wort erinnern
  • Schreibe die Vokabeln auf! Dabei prägt man sich auch schon einen großen Teil ein
  • Sprich jede Vokabel laut aus. Geh einfach allein in einen Raum und sprich die Vokabel laut und deutlich
  • Falls du gut Englisch kannst, kannst du dir auch viele Vokabeln aus dem Englischen herleiten
  • Pantomime/Schauspielern Denke dir einfach zu jeder Vomkabel eine Bewegung aus
  • Zeichne, wenn du das gut kannst ein Bild , wo du mindestens 5 Vokabeln mit beschreibst
  • Denke dir zu jeder Vokabel eine Art Geschichte aus
  • Eselsbrücken helfen auch 
  • Abfragen  indem du dich abfragen lässt, kannst du dir die Vokabeln gut merken

Ich hoffe ich konnte dir helfen

Hi :)

Ich verwende verschiedene Methoden zum Lernen:

  • Karteikarten - der Klassiker 
  • aus dem Buch lernen (und abhaken zw. Kreuz machen). Dann abschreiben, was man nicht gewusst hat und wiedetholen. 
  • Vokabelkästen. Die gibt es auch für Latein! Ich habe mal einen geschenkt bekommen, noch relativ am Anfang.
  • Vielleicht hast du ja auch Vokabelhefte, mit denen du lernen kannst? Wer schreibt, der bleibt bekanntlich ;)
  • Eselsbrücken sind oftmals hilfreich! Es können auch dämliche Geschichten sein. Zum Beispiel: cubare => die Kuh liegt (Vokabelbedeutung) auf der Bahre. Aber das hilft - warum auch immer. Assoziationen helfen mir in allen Fächern beim Lernen! 
  • Verbindungen zu anderen Sprachen bauen ist auch ne gute Möglichkeit. Selbst, wenn Vokabeln kaum Ähnlichkeit haben, verbinde ich die griechischen immer mit den lateinischen Vokabeln, sofern es mir möglich ist. komischerweise kann ich mir das so viel besser merken :D 
  • Man kann auch Wortfelder erstellen. Diese Methode wird in meinem Lehrbuch vorgeschlagen, häufig verwendet habe ich sie ehrlich gesagt noch nicht ^^ 
  • abfragen lassen. Ich lasse mich oft abfragen, da ich mir das so besser merken kann. Hier gilt - wie überall: Die Regelmäßigkeit macht's! Lasse dich in regelmäßigen Abständen abfragen! 
  • Ich habe auch in der Wohnung oder im Zimmer manchmal Zettel kleben. So lernt man beim Vorbeigehen. Mache ich aber eher in Englisch, in Latein könnte es vielleicht auch was bringen. Listen mache ich mir nur, wenn ist Methode 2 verwendet habe. Meistens schleppe ich die dann mit mir rum :D 
  • Sich selbst abfragen in Form von (Formen-)Tests ist eine Methode, die ich besonders gern verwende! So weiß man, wo auch von den Formen her auch Schwachstellen sind. Die Formen kann man eigentlich nur lernen. Sußer die hier, da hab ich mal nen richtig coolen Deklinations-Song gefunden! Gestört aber geil :Dhttps://www.youtube.com/watch?v=dF5BvRNB1Ls 
  • Man kann sich auch Zeichnungen machen, dort lateinische Begriffe ranschreiben. Ich hoffe du weißt was ich meine. 
  • Schlag doch mal in deiner Klasse Vokabelspiele vor. Zum Beispiel Bankrücken, kennst du das? Da muss man mit seinem Nachbar immer gegeneinander antreten, und wer gewinnt, muss aufstehen und weiter rücken etc. etc. - es gibt noch viel mehr Vokabelspiele. So Sachen wie "Vokabelfußball" haben wir auch oft zur Vorbereitung auf Klassenarbeiten gespielt - sowohl in Latein als auch in Altgriechisch.

So, das sind die Tipps, die ich so verwende. Wie du allerdings am besten lernst, kann ich dir nicht sagen :)
Probier's aus!

Viel Erfolg, bei Fragen melde dich :)

LG

ist nicht unbedingt "für die öffentlichkeit" geeignet, aber probiers mal mit pantomime ^^ bei mir hat das geholfen, wenn ich schwierigkeiten hatte (bei einzelnen wörtern)

normalerweise hats gereicht, die einmal abzuschreiben, mit bedeutung (in ein vokabelheft) und dabei laut vor mich hinzusagen, und einfach zu wiederholen immer wieder (sprechen) ..aber wenn ich mir manche einfach nicht merken konnte, die länger waren, etc. dann hab ich entweder ne eselsbrücke draus gemacht oder halt pantomimische bewegungen dazu (und dabei laut vor mich hingesagt^^)

kann unter umständen ein bisschen dumm aussehen ^^ (zB "ludere" - spielen ..dabei dann einfach dich im kreis drehen und das wort vor dich hinsagen ^^ - wie gesagt: ja, kann ziemlich albern aussehen, aber hilft enorm^^ ein lehrer meinte mal man soll beim lernen so viele sinne wie möglich mit einbeziehen (diese vokabel speziell hab ich zB vor 3 jahren oder so mit meiner kleinen schwester genau auf diese weise gelernt, als ich ihr beim lernen geholfen hab - und ich kann die vokabeln, die ich so gelernt hab immer noch^^))
und wie gesagt: in deinen eigenen vier wänden störts ja keinen ^^ also das wär jedenfalls mein tipp, wenns nicht klappt ;) aufschreiben, dabei laut vor dich hinsprechen und evtl eine eselsbrücke oder irgendeine passende bewegung dazu ausführen ^^

viel spaß ;)

Ich versuche es mal, aber ich hab ein enormes Kurzzeitgedächnis, heißt:

Es kann auch nach hinten losgehen.

0
@JX030

meinst du mit "enorm" schlecht ? (oder wieso hast du sonst ein Problem) ..falls ja: ausprobieren kostet nichts ^^ und wie gesagt die Überlegung hinter dieser Methode ist einfach, dass das Gehirn so mehr - oder auch markantere Dinge hat - an die es sich bei den gelernten Vokabeln erinnern kann. Also, ja, versuchs einfach mal^^ viel Erfolg

0

Was möchtest Du wissen?