Wie lassen sich Werturteile begründen? Sind sie begründbar?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Werturteile kann man begründen - nicht beweisen. Die Argumente und Verfahrensvorschläge der Diskurstheoretiker appelieren an die Vernunft und ausschließlichen offenen Austausch kritisierbarer Argumente. Sie setzen den guten Willen dazu voraus. "Hinterhältige Strategien", wie in der Politik z.B. nicht unüblich, sind da nicht vorgesehen. In der Auseinandersetzung mit ideologisch Vernagelten oder Fundamentalisten sind die idealistischen Annahmen nicht voraussetzbar. Da geht es um Macht und Winkelzüge.

Meistkann man doch erleben, dass in öffentlichen Diskussionen und Beurteilungen die Kandidaten ihre Interessen und "Brötchengeber" nicht offenlegen sondern unter der Decke halten? Da verschleiern sogenannte Experten ihr Parteibuch und tun neutral. Kein Bankexperte sagt, dass er andere Interessen als die Mehrheit der Steuerzahler hat, sondern tut so, als sei sein Vorteil, viel Spielgeld zu bekommen, auch wenn das Schuldenberge für die Steuerzahler bedeutet, DIE LÖSUNG für alle. In der Praxis - schon gar nicht in den TV-Gesprächsrunden - werden grundlegende Voraussetzungen eines offenen und nur auf Vernunft basierenden Diskurses verletzt. Man fragt sich dann, wie praxisnah diese eher idealistisch verankerte Normsetzung ist.

Was möchtest Du wissen?