Wie lassen sich Ätherische Öle aus Pflanzen destillieren?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wie und mit welcher Ausrüstung kann man sowas am besten machen.

Wie? Wasserdampfdestillation.

Welche Ausrüstung?: Siehe z. B. http://www.seilnacht.com/versuche/destill.html ganz unten. Wobei ich eine Möglichkeit zur Erwärmung des Kolbens mit Destillationsgut vorsehen würde (sonst sammelt sich zuviel Wasser darin an).

Und ist es über den Spaß hinaus sinnvoll und gewinnbringend das zu tun?

Sinnvoll: Ja, Du kannst Dein eigenes Produkt erzeugen.

Gewinnbringend: Eher nein.

Welche Gerätschaften sind zu benutzen und wie ist vorzugehen?

Irgendetwas, was so ähnlich wie auf der Abbildung aufgebaut werden kann. Den Wasserdampferzeuger auf volle Pulle erhitzen, das Destillationsgut ganz mild erhitzen (so, daß der Wasserstand gleich bleibt).

Am Destillat bitte nur ganz vorsichtig schnuppern, der Geruch ist viel intensiver als der des Ausgangsstoffes, teilweise auch extrem unangenehm. Dies ändert sich erst in einer Verdünnung mit Alkohol (bitte reinen Alkohol (Proimasprit) nehmen und keinen Brennspiritus).

Die Geräte bekommst Du einigermaßen günstig in der elektronischen Bucht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Psychi
21.06.2011, 14:49

Dankle, das ist echt hilfreich ! besonders der "Versuchsaufbau" auf der Internetseite die du verlinkt hast. Da ist sogar eine Beschreibung davon als Schülerübung dabei.:)

0

Viele !!!! Pflanzen sammeln. Der Monat ist nicht egal! Beste Ergebnisse im Aug- Sept. = da sind die meisten Wirkstoffe drinn. (Es sei denn, Du willst Öle aus BLüten)

Wirkstoffmenge ist abhängig von der Pflanzen Unterart, dem Pflanzenteil, dem Boden, und der Jahreszeit. (Es soll sich ja auch lohnen!) Im Algemeinen sind die meisten Wirkstoffe in den Wurzeln (danach volle Blüten, danach Laub, grüne Teile u.s.w.) aber es gibt da Ausnahmen.

Vermutungen anstellen, was ist da drinn, was will ich rausholen? Gerbstoffe, Öle, Flavonoide, Farbstoffe, Substanz- en? u.s.w.

Chemische Formel davon? Polar, unpolar? Also, in was löslich?

Öle= schwach polare Lösungsmittel, langkettige Alkohole , Ether. Wenn man möglichst alles an Ölen rausholen will, irgendeine Terpen-Verbindung gemischt mit Hexan . 1:1Nase unter keinen Umständen über die Dämpfe halten!

Pflanzenzellen aufbrechen, (Teile können auch kurz überbrüht werden. Mit Wasser). In Geschlossenem Behältnis (kleiner ! Plastikemer+Deckel - wenig Luft drinn lassen! ) über Nacht- o.paar Stunden Länger einweichen. Bitte nicht zu viel Lösemittel! Teile gerade bedeckt, o. 1/2 voll, dannaber Eimer immer wieder durchschütteln. Geschlossen!

Terpen+Hexan lösen auch schwer flüchtige Öle, alle Aromen+Farbe raus. Dann brauchst Du soetwas: http://www.schwarz-rottenburg.de/chemie/images/Image3.jpg +Bunsenbrenner darunter ( Gas-Campingkocher+Dratgestell ?)

Alle Fenster auf, möclichst keine Lösemiiteldämpfe einatmen! Lösung filtern, einfüllen, Kolben zu (Stöpsel mit Kühler u.s.w. dran, vorsicht). Behälter unter der abführenden Röhre, Feuer an. Produkt der ersten Minuten wegschütten(Vorlauf ohne Wirkstoff), wenn Produkt anfängt Farbe zu bekommen,oder zähflüssiger wird, auffangen. Aufhören,wenn Produkt Farbe oder Konsistenz ändert (wertloser Nachlauf, veränderter Wirkstoff) + Eine Pfütze mit ewtl Pflanzenresten noch im Kolben lassen.

Wenn der Produkt auskühlt, hast Du meistens 1 Wachs. Und nicht viel! 50-70 ml wenn noch Flüssig.Den kannst Du in etwas !Ethanol auflösen, und ewtl nochmals durchdestillieren. Zuvor deinen Kolben entleeren und spülen!

Mehr als 250 ml Lösung solltest (kannst) Du nicht auf einmal durchdestillieren! Passen Max c.a. 300 rein.

Viel Spaß+ Gutes Gelingen + Lass die Finger von Bittermandeln! Dann fällst Du um=Zyanidvergiftung!

Isa`

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ätherische Öle (auch: etherische Öle, etherartig, wie Ether flüchtig) sind in organischen Lösungsmitteln lösliche Extrakte oder die organische Phase aus Wasserdampfdestillaten aus Pflanzen oder Pflanzenteilen, die einen starken, für die Herkunftspflanze charakteristischen Geruch haben. Neben den ätherischen Ölen existieren Hydrolate als Nebenprodukte der Wasserdampfdestillation. Sie enthalten die wasserlöslichen Komponenten der destillierten Pflanzen und in Spuren auch ätherische Öle.-siehe dazu auch bei wikipedia nach.-lg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Psychi
21.06.2011, 00:22

das hab ich gelesen^^

0

Mittels eines Soxhlet-Extraktors und Wahl eines geeigneten Lösungsmittels, etwa Alkohol / Wasser.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von blunt
23.09.2011, 08:38

Wasser kannst Du getrost vergessen. Bei allen Ölen und Fetten :)! Gruß: Isa`

0
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Psychi
21.06.2011, 00:26

das hab ich gelesen, aber ich suche handfeste Ratschläge von Erfahrenen Menschen für alchemische Anfänger wie mich. zB.: Woher bekomme ich die Ausrüstung? woraus sollte ich achten. TRotzdem Danke =)

0

Was möchtest Du wissen?