Wie lasse ich ihn mich vergessen? Wie tu ich ihm nicht mehr weh? Er tut mir so leid!

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ich hatte auch mal so ein problem irgendwann habe ich ihm einfach gesagt "ich will dich nicht lieben weil du mein bester freund bist und ich kann mir mit dir nichts vorstellen" es war zwar gemein aber es hat geholfen und wir sind immer noch eng befreundet und siehe da 2 wochen nachdem ich es ihm gesagt hab hatte er sich neu verliebt und die zwei sind jetzt schon ein Jahr glücklich zusammen

So hart es klingt, er kann nur über dich hinweg kommen, wenn ihr jeden Kontakt für immer abbrecht. Solange du für ihn ( in welcher Form auch immer) da bist, hat er noch Hoffnung. Geh nicht ans Handy, wenn er sich meldet, antworte nicht. Du musst wie verschwunden sein, damit er den Raum, den du bei ihm eingenommen hast (auch gedanklich) mit etwas oder jemand anderen füllen kann. Solange du präsent bist, wird ihm das nicht gelingen. Er wird eine harte Zeit durchmachen, aber dann auch neue Wege und Kontakte finden.

Hi,

aus meiner Erfahrung hilft erstmal auch nur Abstand. Und vielleicht sollte er sich auch mal psychologischen Rat suchen, denn "normalerweise" hört das Verliebtsein ja irgendwann auf, wenn es chancenlos ist und nicht erwidert wird. Dass er sich an eine aussichtslose Liebe klammert, hat sicherlich auch Gründe, die er vielleicht herausfinden sollte.

Alles Gute Euch beiden!! Ich drück Euch die Daumen, dass Ihr die Freundschaft nicht verliert!

Trixi

Eigentlich kannst du ihm nicht helfen, er allein kann dies versuchen, wird schwer sein, jedoch muss er akzeptieren, dass er dich körperlich nicht anzieht, dass er dir jedoch als Freund sehr wichtig ist. Wenn es ihm zu sehr weh tut, dich mit deinem Freund zu sehen, dann muss E R einen Punkt machen, sich zurück ziehen. Natürlich träumt er auch dann weiter....Ach, tut mir auch leid, und doch, so ist die Lebensgeschichte. Wenn er sich befreien könnte, hätte er di Möglichkeit, sich in eine andere Frau zu verlieben. Meine Enkelin hatte dies Problem auch, musste ihren ehemaligen Freund verlassen. Nach einer Pause trafen sie sich, hatten es gut, und er lernte den Freund von Lena kennen, finde dies schön !

Wenn es dir klar ist, dass du vergeben bist, dann solltest du den Kontakt zu deinem Nur-Freund abbrechen. Nicht sehen, nicht sprechen. Einfach nicht mehr da sein. Wenn es nicht anders geht, jahrelang.

- Es sei denn, du willst in einer Dreierbeziehung stecken. Wäre eine schwierige Sache.

Er muss die Hoffnung aufgeben. Erst wenn du wirklich sicher sein kannst, dass er eine neue Liebe gefunden hat, kannst du an eine Freundschaft wie bisher denken.

Oha, das ist eine explosive Lage. Auch wenn er (der Nur-Freund) es wahrscheinlich nicht verstehen wird, ist ein totaler Abbruch jeglicher Kontakte das Beste für ihn. Er wird Dich nicht aus seinem Kopf bekommen, wenn Du ständig in seiner Nähe bist. Aufgrund Eurer Nähe verstehe ich zwar nicht, warum es bei Dir nicht funkt - aber das ist nunmal so. Er muß sich nach einer neuen Liebe umschauen, das geht aber nicht, wenn Du ständig präsent bist. Also bleibt nur der harte Weg, Abbruch aller Kontakte und irgendwann erkennt er, daß seine Gefühle nicht erwidert werden. Trotzdem solltest Du Wege suchen, um über ihn informiert zu sein. Nicht das er von einer Brücke springt, da mußt Du dann eingreifen.

HapsHaps 28.08.2013, 01:38

Ja... aber ich habe Angst dass er dann total deprimiert. Er ist sowieso sehr pessimistisch und mag sich nicht besoders. Und außer mir hat er eigentlich nur oberflächliche Freunde denen er sowas nicht beichten würde,,...

Wieso es bei mir nicht funkt? Hm. Ich hab mal versucht zu fantasieren, aber es geht nicht. Er ist nicht mein Typ, er ist eher wie eine beste Freundin bzw. als wäre ich sein bester Freund. Da ist irgendwie nichts anderes bei mir im Kopf. Das weiß er auch. :/

Und ich habe meinen für mich perfekten Freund gefunden.

0
mariesuisse 28.08.2013, 07:57
@HapsHaps

weisst du, er muss mit seinem deprimiert sein selber klar kommen, darf nicht appellieren, dir das Leben schwer machen. Dies ist nicht Liebe, dies ist Egoismus. Er muss einsehen, dass er Gutes erleben darf, indem du ihm Freundin bist, Wenn er diese Situation nicht erträgt, soll er sich mutig zurück ziehen. Ist nicht dein Problem, weisst du !!

1
tomhi 29.08.2013, 02:01
@HapsHaps

Ok, das verstehe ich. Aber in Deinem Kopf und in Deiner Gefühlswelt ist kein Platz für mehr als "guter Freund". Du willst nicht mehr, er kann damit nicht leben. Also muß eine Lösung her. Damit, daß er dann total deprimiert sein wird mußt Du leben, wenn Du eine zukunftsfähige Lösung suchst. Du hast den, für Dich perfekten, Freund gefunden und er (der andere) leidet. Das ist keine echte Perspektive für ihn. Er kann natürlich auf ein Scheitern der Beziehung hoffen (was er wahrscheinlich auch tut), aber das bedeutet nicht automatisch, daß Du dich danach für ihn entscheidest. Du brauchst also dauerhaft eine Lösung und die kann nur der totale Schnitt sein. Anders wirst Du die Situation nicht in den Griff bekommen. Der "Nur-Freund" muß Abstand zu Dir bekommen und selbst wird er das nicht schaffen. Wenn ihm nicht urplötzlich eine Traumfrau begegnet, wird sich auch nichts ändern. Also mußt Du eine Lösung schaffen und das ist die totale Funkstille. Ob er danach nur oberflächliche Freunde hat, darf Dich nicht interessieren. Du willst nix von ihm und das muß er begreifen. Wenn Du das nicht hinbekommst, bleibt nur eine Beziehung mit ihm, in der Hoffnung, das die Liebe irgendwann kommt - willst Du das ?

0
Audilac 03.11.2013, 12:12
@HapsHaps

"Ja... aber ich habe Angst dass er dann total deprimiert. Er ist sowieso sehr pessimistisch und mag sich nicht besoders. Und außer mir hat er eigentlich nur oberflächliche Freunde denen er sowas nicht beichten würde,,..."

In mir regt sich die Frage, ob du ihm seine Last abnehmen willst? Willst du für ihn oder anstelle seiner leiden??? Du kannst ihm nicht seine Erfahrungen ersparen. So lange er Menschen wie dich findet, die ihm die Last abnehmen, wird er sich nie mit sich selbst auseinandersetzen. Tut mir leid, es sagen zu müssen: verlasse ihn (gedanklich und räumlich) und lasse ihn sein Leben leben. Er wird lernen, auf sich zu schauen und an seinen Erfahrungen reifen.

0

Totaler Kontaktabbruch - dazu gehört auch, dass du ihn bei FB, whatsapp etc. blockierst, wenn er das selbst nicht schafft. Nimm ihm jede Möglichkeit, dir zu begegnen im realen wie auch virtuell. Das ist das Beste für alle Beteiligten! Erfahrungswert ...

hm... du solltest von dir aus den kontakt abbrechen... wenn für ihn nichteinmal die hoffnung besteht....

das tut ihm bestimmt extrem weh ... der verlust von dir... der wird sicher auch schwer sein ... aber dieser schmerz vergeht irrgendwann....

wenn ihr immer befreundet bleibt... dann bleibt dieser schmerz solange ihr es seit... oder bis er eine andere findet.... und im endeffekt wäre es nur das beste für ihn ... so hart es auch klingt...

alternativ kannst du ihn auch mit wem verkuppeln :)P aber ich weis net ob das so einfach wird und ob das was bringt ^^

tut mir leid.. viel glück :P

Da hilft leider nur Abstand halten.

Was möchtest Du wissen?