Wie lange zahlt die Krankenkasse Krankengeld?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

78 Wochen oder 18 Monate oder 1,5 Jahre. Ist gesetzlich geregelt und bei allen GKV-Kassen einheitlich!

so isses DH

0

Krank in der Probezeit. Kündigung. Krankengeld?

Habe nach Arbeitslosigkeit (ohne Anspruch auf Arbeitslosengeld) wieder Arbeit gefunden und bin schon 3 Tage nach Beginn der Stelle krank geworden. Die Krankheit ist so schlimm, dass ich auf jeden Fall lange ausfallen werde (Krankenhaus/evt. OP ...). Ich weiß, dass in diesem Fall die Krankenkasse 4 Wochen lang Krankengeld zahlt. Aber was ist danach? Ich rechne sicher mit einer Kündigung seitens des Arbeitgebers. Was muss ich dann tun bzw. von wo - wenn überhaupt - bekomme ich Geld?

...zur Frage

Wer hat Durchblick bei Krankengeld?

Habe z.Zt. ein Rezidiv meines Bandscheibenvorfalls vom letzten Jahr und werde sicher wieder etliche Wochen ausfallen. Ich weiß, dass die Krankenkasse max.. 78 Wochen innerhalb von 3 Jahren wegen derselben Erkrankung Krankengeld zahlt und dass die ersten 6 Wochen, in denen man noch die Lohnfortzahlung erhält auch bereits zu den 78 Wochen zählen, obwohl ja kein Krankengeld in dieser Zeit geflossen ist. Nun war ich im letzten Jahr 12 Wochen krankgeschrieben, inkl. 6 Wochen mit Lohnfortzahlung und Wiedereingliederung nach Hamburger Modell. Konnte danach 7 Monate beschwerdefrei arbeiten. Jetzt ist der Vorfall wieder da. Ich erhalte, da mehr als 6 Monate dazwischen lagen, erneut für 6 Wochen Lohnfortzahlung meines Arbeitgebers. Ist es nun so, dass diese 'neuen" 6 Wochen ohne Krankengeld erneut von diesen insgesamt 78 Wochen abgezogen werden??? Oder werden die 6 Wochen nur einmalig wegen derselben Erkrankung abgezogen?

Ich hoffe, ihr versteht was ich meine...

...zur Frage

Wie viel zahlt die krankenkasse als krankengeld

alsoo........ zahlt die krankenkasse den lohn wie viel einer gearbeitet hat oder ist eine summe von tag zu tag berechnet?????

DANKE IM VORRAUS

...zur Frage

Ich bekomme Krankengeld. Die Kasse zahlt nur schleppend. Kann das Sozi hier in Vorleistung treten?

Ich bekomme Krankengeld von der Krankenkasse. Wenn ich meinen Krankengeld-Zahlschein , vom Arzt abgestempelt und unterschrieben, an die Kasse gefaxt habe muss ich immer noch eine Woche warten bis mein Krankengeld auf meinem Konto ist. Heute hat mir die Kasse kackfrech gesagt, bei anderen Kassen würde es noch länger dauern. Kann das Sozialamt hier in Vorleistung treten? Meine Miete ist schließlich am 01. fällig und nicht am 10. Wer kann mir da einen Tipp geben? Meine Krankenkasse, die BIG Gesundheit in Dortmund ist übrigens DIN 9001 zertifiziert und hat vom Test eine Bewertung von 1,9. Muss wohl schon länger her sein?

...zur Frage

Kann einen die Krankenkasse zu einer Therapiemaßnahme zwingen?

Hallo liebe Community,

wenn man so lange krank geschrieben ist, dass man Krankengeld bekommt, kann einen die Krankenkasse dann Vorschriften machen, was man an Therapie machen muss?

Ich meine es ist ja schwierig, einen Platz bei einem Psychologen zu bekommen, das dauert ja manchmal Monate. Könnte die Kasse einen dann auch zwingen, in eine Klinik oder so zu gehen? Und wenn ja, kann man dann auch sagen, das man lieber auf das Krankengeld verzichtet?

Vielen Dank für eure Hilfe! Pokecomana

...zur Frage

Krankenkasse fordert aktuelle Blutwerte?ist dies rechtens?

Ich beziehe Krankengeld, nun möchte die Krankenkasse aktuelle Blutwerte,bis ich die vorlege, solange ist die Zahlung vom Krankengeld eingestellt.Darf die Kasse die Blutwerte verlangen?
Vielen Dank lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?