Wie lange wird es noch Bargeld geben?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also wenn es nach mir geht, wird es immer Bargeld geben. Ich weigere mich nämlich, so gut es geht, auf das Plastikgeld zu verzichten. Denn :

  1. Ich verliere den Überblick
  2. Meine Bank weiß dann, was wo wann und wieviel ich mir kaufe
  3. Die Daten vom Plastikgeld sind sehr unsicher
  4. Wenn mich jemand beklaut sind beim Bargeld nur das weg, bei Kartenzahlung hab ich die Rennerei und muß schauen, dass ich so schnell wie möglich Ersatz bekomme, denn ohne bin ich aufgeschmissen
  5. Das Finanzamt freut sich über Plastikzahlungen, denn es hat die volle Kostenkontrolle

Der Staat ist sehr glücklich und forciert die Bezahlung per Plastikkarte. Deshalb kann man auch nur Rechnungen von der Steuer abziehen, die über das Konto gelaufen sind. Doch ich weigere mich diesen Wahn mitzumachen. Je mehr Leute sich weigern, desto besser für den Bürger!

Hi Mammilein - eigentlich muss ich Dir ja beipflichten. Vor allem der erste Punkt ist der, über den viele Stolpern - die beim nächsten Kontoauszug oder der Abrechnung der Kredtitkartengesellschaft entsetzt fest stellen, was sie schon alles ausgegeben haben.

Die Zahlungen mit der Bakkarte sind dabei weniger relevant - da werden gar nicht so viele Daten gezogen. Aber beim Einsatz einer credit card.. naja, die wissen sicher besser was man eingekauft, als man selbst.

Wenn Dich jemand beklaut ist das Bargeld weg - wenn mir einer die Bank- oder Kreditkarten klaut, lasse ich sie sperren und habe keinen Schaden mehr.

Bankkarten dauern etwas, bis sie kommen - aber eine verlorene Amex-Card wurde mir damals innerhalb von nicht einmal 24 Stunden ersetzt. Gut, ich habe schon über vierzig Jahre meine credit cards.... Nur, als es noch keine Bankkarte gegeben hat, da hat doch auch alles funktioniert :-) Notfalls eben per Scheck.

Und das Finanzamt nimmt eigentlich an den Zahlungen normaler Sterblicher eher weniger Teil... Das wäre nun wirklich zu aufwändig, dauernd zu kontrollieren, ob Mammilein mehr Geld ausgibt, als sie verdient. Und wenn sie wollen, schnüffeln sie so und anders auf Deinen Konten herum....

0
@kritiker111

Also uns ist eine Kontokarte mal am Urlaubsanfang abhanden gekommen. Wir dachten, das es nicht so schlimm ist, weil sowohl mein Männe, als auch ich für das selbe Konto eine Karte haben - Pustekuchen, die haben dann auch gleich beide Karten für das Konto gesperrt und da wir eher die Rundreisetypen sind haben wir die Karten dann nach dem Urlaub zuhause vorgefunden. Zwischendurch mußte ich meine Eltern bitten mir per telegrafischer Postanweisung Geld nach Hanko (Finnland) und später nochmals nach A (Lofoten) zu senden. Und klar, die Bank sieht bei der Bezahlung die genauen Beträge nicht doch wenn ich bei Aldi zahle oder bei Mediamarkt etc. können die sich schon so ihre Gedanken machen. Schließlich wissen die auch über Familienstand etc. Bescheid und die Höhe der Beträge sagt dann natürlich schon einiges aus.

0

Ich habe jetzt schon generell wenig Bargeld dabei und kann mir gut vorstellen darauf bald komplett zu verzichten.. Ich zahl alles via EC-Karte / Paypal.. Je nachdem.. Also ich bin mir nicht sicher ob es irgendwann wirklich weg ist, oder halt einfach wesentlich weniger wird.. Aber ich kanns mir vorstellen komplett ohne klimperei zu leben.

Das wird nie verschwinden. Oder glaubst du im Ernst, dass jeder Tante-Emma-Laden auf elektronische Zahlungsmittel umsteigt. Vor allem bei den älteren Leute wird es dadurch zum Problem. Da gibt es dann viele, die sich damit nicht auskennen.

Was möchtest Du wissen?